Du….kannst……nach………Hause gehn *singing*

Dass ich nicht gerade in Freund des Gitarristen von Thomas Anders bin, sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben. Auch wenn mir hier im Blog an anderer Stelle ein scharfer Wind ins Gesicht blies, als ich es wagte meinen deutlichen Unmut in Sachen DSDS und Bohlen zu äussern – ich stehe dazu. Bohlen ist eine untalentierte Musikerimitation. Als Geschäftsmann hatte er Glück – wie so viele – aber künstlerische Leistung kann ich bei ihm und auch bei seinem TV-Format „Deutschland sucht den Superstar“ nicht erkennen.

Stefan Raab hat es im Gegensatz zu Bohlen geschafft und mit seiner Show „Unser Star für Oslo“ den Vogel abzuschiessen und VOLL ins kommerzielle Schwarze zu treffen:

Das hat es in der Geschichte der deutschen Single-Charts noch nicht gegeben: Die Hannoveraner Schülerin bricht mit ihrem Hit für den Eurovision Song Contest alle Rekorde und belegt gleich drei Ränge in denTop Five. Und auch ihre Mitfinalistein Jennifer schafft es in die Hitlisten. (FTD)

Ich gratuliere zu dem GLÜCK die Lena aus dem Wust der Bewerber überhaupt gefunden zu haben.

Während es Bohlen schafft den Kandidaten Helmut Orosz rauszukegeln. Dass er rauskegelt, war mir von Anfang an klar – ich wusste nur nicht wie es umgesetzt wird. Der Helmut Orosz ist zu alt und zu selbstbewusst um sich von Bohlen über den Tisch ziehen zu lassen. Dafür braucht man junge Menschen die noch formbarer sind. Warum aber erst jetzt viele  Details (auf die ich hier nicht eingehen möchte) aus dem Leben Helmuts hochgespült werden zeigt doch, dass es bei DSDS nicht um die Musik geht. Es geht um Schicksale – und jeder (austauschbare!) Charakter darf nur einmal besetzt werden. Da man „der Vorbestrafte“ schon hatte, musste Helmut den Charakter des lonesome Cowboys geben. Um ihn rauszukegeln brauchte es mehr als seine Vorstrafe – denn sonst hätte Kollege Menowin gleich mit gehen können. Es musste etwas „verwerflicheres“ her. Koks kommt da gerade richtig. Igitt!

Wobei sich das Igitt nicht ausschliesslich auf das Koks sondern auch und vor allem auf die Widerwärtigkeit des Formates bezieht. Ich kann all diese Formate, die schlussendlich ihre „Wertschöpfung“ aus der Ausbeutung und der Demütigung der Teilnehmer ziehen, einfach nicht ab. Umso mehr gönne ich den Formaten, die „ehrenwert“ mit den Kandidaten umgehen ihren kommerziellen Erfolg.

Und wer hier etwas über von Guttenberg oder Westerwelle erwartete hat verloren 🙂

5 Gedanken zu „Du….kannst……nach………Hause gehn *singing*

  1. Stefan Raab hat es im Gegensatz zu Bohlen geschafft und mit seiner Show “Unser Star für Oslo” den Vogel abzuschiessen und VOLL ins kommerzielle Schwarze zu treffen

    Stimmt, DSDS war ja bislang in allen Staffeln kommerziell völlig ohne jeglichen Erfolg.

    Langsam wird Dein Gehetze echt lächerlich. Auch was die haltlose Unterstellung zum Fall Helmut angeht. Du tust ja so, als habe es den Koks-Vorfall gar nicht gegeben. Hat es aber, das hat Helmut offen eingestanden. Das Rauskegeln hat Helmut also selber geschafft.

    Es ist Dein Blog, aber ich finde dass Du Dich gerade zum Affen machst.

  2. @kju:

    Welcher der SUPERSTARS hat denn Erfolg? Ziel dieser Shows sollte doch nicht die Selbstdarstellung der Herren Bohlen und Raab sein, sondern das finden von musikalischen Talenten.

    Und ja – es ist mein Blog, es ist meine Meinung und niemand muss sich hier quälen – auch Du nicht.

    Dein hilfloser Beleidigungsversuch „aber ich finde…“ geht dabei leider total ins Leere. Ich kann mit kontroversen Meinungen und Einschätzungen leben – Du auch?

  3. Dass er rauskegelt, war mir von Anfang an klar – ich wusste nur nicht wie es umgesetzt wird. Der Helmut Orosz ist zu alt und zu selbstbewusst um sich von Bohlen über den Tisch ziehen zu lassen.

    Hast Du Dir eigentlich mal die Frage gestellt, wieso Helmut dann überhaupt den Sprung aus dem Recall in die Liveshows geschafft hat? Darüber hat nämlich einzig die Jury entschieden, und es ist kein Geheimnis dass Dieter Bohlen das absolut letzte Wort in der Jury hat. Die angeblich gegen Helmut sprechenden Aspekte waren zu diesem Zeitpunkt schon bekannt und es hätte auch objektiv genug Grund gegeben, Helmut rauszukicken. Dass man es nicht getan hat, spricht also glasklar gegen Deine Unterstellung.

    Aber ich habe den Eindruck dass Du sehr leichtfertig Unterstellungen und rufschädigende Ansichten äußerst. Für meinen Geschmack zu leichtfertig, ab und zu solltest Du mal in Dich gehen, dann würden Dir vielleicht auch so Kausalitäten wie oben auffallen.

    Übrigens hätte ich Helmut gerne weiter gesehen. Im Gegensatz zu Dir glaube ich aber nicht an das Märchen von der Verschwörung gegen ihn.

  4. @reizzentrum:

    Welcher der SUPERSTARS hat denn Erfolg?

    Welchen wahnsinnigen nachhaltigen Erfolg hat denn die von Dir offenbar vergötterte Lena?

    Mindestens eine erfolgreiche Single haben auch sämtliche DSDS-Sieger gehabt, oft waren es auch mehr und regelmäßig haben auch Vertreter der weiteren Ränge mindestens mal eine Single in die Charts gebracht.

    Deiner Lena wird es nach dem ESC genauso gehen, wie den meisten DSDS-Finalisten: Sie wird vergessen werden und in der Versenkung verschwinden. Erfolg sieht anders aus.

    Eigentlich hast Du schon richtig erkannt, dass den wirklichen Erfolg nur Leute wie Bohlen oder Raab haben. Raab tut immer so großzügig, aber der ist auch ein knallharter Geschäftsmann und mit seinem Rumgeätze gegen DSDS hat er sich keinen Gefallen getan.

    Und wenn ich mir die gesanglichen Fähigkeiten ansehe, dann glaube ich schon, dass die Chancen für langfristigen Erfolg bei Menowin und Merzhad wesentlich höher liegen als bei Lena, die den beiden nicht das Wasser reichen kann. Wahrscheinlich erklärt sich auch hieraus das Gestänkere von Raab: Nicht nur war seine eigene Show kaum mehr als ein Flop was den Zuschauerzuspruch angeht, auch waren seine Sänger schlechter als bei DSDS. Er weiss das sicher, während viele der OSFO-Fans und DSDS-Verdammer das nicht wahrhaben wollen.

  5. @kju:

    So könnte es noch wochenlang hin und her gehen, aber wozu? 2 Menschen = 2 Meinungen.

    Du stehst auf Show wo andere Menschen nieder gemacht werden – darfst Du, rede ich dir nicht aus. Wenn dir dies Entspannung beschert.

    Inhaltlich diskutieren scheinen wir beide dieses Thema nicht zu können. Also werde ich nicht weiter auf deine Kommentare eingehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.