Warum #Wikipedia als Quelle unbrauchbar geworden ist – #Löschwahn

Wikipedia, war ein wundervolles Projekt, welches das Potential hatte das Wissen der Welt zu sammeln und der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen.Ich weiss nicht ansatzweise wieviele Schüler, Studenten und Journalisten und andere Wikipedia als Recheretool nutzen und als Quelle zitieren. Welchen Einfluss Wikipedia als Quelle hat, kann man wunderbar an dem Experiment sehen, welches unserem ehemaligen Wirschafts- jetzt Veteidigungsminister Guttenberg einen weiteren Vornamen „spendierte“.

Leider ist Wikipedia seit einigen Wochen durch den Löschwahn als Quelle – auch für Blogger absolut – unbrauchbar geworden. Was nutzt es mir, meine Leser mittels Hyperlink auf einen Wikipediaartikel zu senden, wenn es keine Garantie gibt, dass dieser Artikel auch in 2 Monaten noch erreichbar ist?

Warum verlinke ich auf weiterführende Quellen? Um meiner Zielgruppe die Möglichkeit zu geben weitere Informationen zu Vorgängen, Begriffen, Technologien oder Personen zu finden, ohne dass ich diese hier niederschreiben muss. Links sind bequem und schützen das Netz vor all zu viel Redundanz. Ausserdem besaß gerade Wikipedia für mich den Vorteil, dass die verlinkten Seiten stehts aktualisiert wurden und hinter den Links stets aktuelle Informationen zu finden waren.

Wie dumm müsste ich also sein, heute noch auf Wikipedia zu verlinken, wenn irgendein durchgeknallter Wikipedia-Blockwart schon morgen den von mir verlinkten Eintrag löscht?

Ich habe den Anspruch meine lesende Zielgruppe mit GUTEN  (oder diskussionwürdigen) Informationen zu versorgen. Deshalb werde ich ab heute (vielleicht bis auf Widerruf) nicht mehr auf Wikipedia verlinken. Wenn ich einmal zu viel zeit habe, werde ich die bereits gesetzten Links zu Wikipedia durch Links auf andere Quellen ersetzen.

Schade, aber mein Anspruch an dieses Blog scheint dieses Vorgehen nötig zu machen.

7 Gedanken zu „Warum #Wikipedia als Quelle unbrauchbar geworden ist – #Löschwahn

  1. Um mal unseren neuen Außenministerin zu zitieren: „Wir sind in Deutschland hier!“
    Und da wir deutschen, die Ordnung ja lieben, müssen wir natürlich auch bei Wikipedia für Ordnung sorgen. Interessant ist es tatsächlich das nur Artikel aus dem Umfeld des CCC gelöscht oder zur Löschung vorgeschlagen werden. Vielleicht arbeitet Schäuble bei der Wikipedia als Moderator?

    Ich sag nur: „Hallo, ist da die Feuerwehr? Ich möchte einen Löschantrag stellen!“ *fg*

  2. @Schtuef:

    Leo.org ist genial – aber eben nicht mit Wikipedia zu vergleichen.
    wikipedia.org hat den Nachteil englischsprachig zu sein und auch wenn ich mit der englischen Sprache kein Problem habe, so bevorzuge ich deutschsprachige Hintergrundinformationen (Servicegedanke..) für meine Leser.

    Und wikipedia.de ist – wie gesagt – für mich gestorben, da ich die Gefahr der toten Links scheue. Als Alternative gleich 2-3 Links zu setzen empfinde ich als albern – sonst könnte ich ja gleich auf eine Google-Suche verlinken 🙂

  3. Wikipedia werden leider immer noch sehr gern von vielen Schülern benutzt – meiner Erfahrung nach auch von viel zu vielen Studenten. Nicht selten gab es da komplett falsche oder widersprüchliche Aussagen.
    Auch wenn die Diskussionsseiten zu den Artikel teils interessant sind und auf wichtige Punkte hinweisen, so entspricht trotzdem nicht alles den tatsächlichen Fakten.

  4. Leider hat sich nichts geändert. Wenn die so weiter löschen, ist die Deutsche Wiki Datenbank bald leer. Schade, hielt das mal für ein echt tolles Projekt, aber mitlerweile einfach nur noch für die Tonne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.