Winterreifenpflicht, ein Geldregen für Autoverleiher

Ich brauche – für einen mehrtägigen Ausflug einen Leihwagen. Wer sich den Erwerb und Unterhalt eines eigenen PKW spart, der hat auch ein paar Euro für einen Leihwagen über. Für den Leihwagen ja, aber für Winterreifen?

Ich glaube zu wissen, wer für die Winterreifenpflicht verantwortlich ist: Es sind die Autoverleiher. Ich gebe euch gern ein paar Beispiele, was Winterreifen tageweise(!) als Sonderausstattung eines Leihwagens kosten:

Verleiher          Fahrzeug               Mietpreis               Winterreifen           % Aufpreis
Sixt                     smart fortwo                 52,99                             18,99                           35%
Europcar           VW Polo                          82,80                             17,99                           21%
Starcar              VW Fox                           32,00                               4,99                           15%
Hertz                 VW Polo                          83,30                             15,01                           18%

Ich weiss ja nicht, wie ihr das seht, aber ich finde die Aufschläge schon recht „sportlich, wenn ich ausrechne, was es kosten würde die Fahrzeuge pauschal in der Wintersaison komplett mit Winterreifen laufen zu lassen.

Anmerkung: Alle Angaben heute von den Webseiten der jeweiligen Vermieter erhoben.

2 Gedanken zu „Winterreifenpflicht, ein Geldregen für Autoverleiher

  1. Naja… dafür verantwortlich sind die sicherlich nicht. Aber sie nutzen es eben um noch gut Gewinn dabei zu machen.
    Meiner Meinung nach wären die Vermieter eh in der Pflicht einen Wagen zur Verfügung zu stellen mit dem man im Winter problemlos und rechtlich sicher vom Hof fahren kann.
    Aber es ist ja mal leider wieder anders. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.