[Update] Never ending Terror-Artikel – Mach mit!

Heute schlage ich euch ein Spiel vor: Wir dokumentieren hier gemeinsam ALLE herrenlosen Taschen, Tüten, Schmuck- oder Aktenköfferchen. Ich fange hier an und möchte euch bitten in den Kommentaren jeweils die von euch gefundenen „Attentate“ zu dokumentieren.

18.11.2010

  • Berlin, Wittenbergplatz, Tauentzienstraße war für 45 Minuten zwischen den Straßen An der Urania und Bayreuther Straße gesperrt.

19.11.2010:

  • Hamburg, S31, S-Bahnhof Harburg, gegen 17:00 bis ?
  • Köln, Venloer Straße in Bickendorf an der KVB-Haltestelle, 09:30 bis 11:45
  • Düsseldorf, Hauptbahnhof, ICE, Nacht zu Freitag, 2,5 Stunden
  • Hannover, Hauptbahnhof, drei Gleise, 12:42- ??
  • Köthen, Innenstadt, Kreisverkehr und eine Straße gesperrt, Uhrzeit unbekannt
  • Berlin, Goethestr., verdächtiges Päckchen, keine Sperrungen
  • Duisburg, Hauptbahnhof, Massnahmen nach Besitzerermittlung aufgehoben.
  • Hier könnte die von die gemeldete Panikattacke stehen!

Solltet ihr über Bombenatrappen-Panik-Alarme stolpern, haltet diese bitte in den Kommentaren fest oder schickt mir eine Mail. Ich versuche dann die einzig wahre Doku Unsinnpanik hier zu erstellen.

Anm.: SOLLTE ein gewisser Herr recht behalten, dann brauche ich am 22.11 ab 12:00 hier 5 Schreibkräfte 🙂

[Update]

Leute, was ist los? Heute müde? Schwach vom gestrigen, doch recht erfolgreichen „Du hast den Koffer vergessen“-Tag?

Heute ist eher wenig los gewesen – die Polizei atmet auf und vielleicht passt das auch recht gut – schliesslich wird ja auch ein nicht unerheblicher Anteil der eingesetzten Bereitschaftspolizisten anlässlich der Bundesligaspiele benötigt.

Was war also los am 20.11.2010

  • Lübeck, Hauptbahnhof, nur 20 Minuten – dann Entwarnung

Nachtrag zum 19.11.2010:

  • Duisburg, Einkaufszentrum(?), Besitzer konnte dann ermittelt werden
  • Wittenberg, Hauptbahnhof, 18:30 – 21:30

Solltet Ihr noch „Nachmeldungen“ haben: Her damit!

3 Gedanken zu „[Update] Never ending Terror-Artikel – Mach mit!

  1. ne alte tasche, die er nimmer braucht, hat jeder doch noch irgendwo daheim rumliegen. wir könnten ja jetzt alle an sämtliche bahnhöfe gehen und einfach mal ein paar leere taschen platzieren… das wär doch mal ein gag… dann sehen wir auch gleich das potenzial, z.b. an armen polizisten und anderen eigentlich unschuldigen handlangern, das die „bundesregierung“ für „terrorfälle“ vorgesehen hat…

    • @alex:

      Hey, das ist MINDESTENS grober Unfug. Aber wahrscheinlich der einzig gehbare Weg um diesem Terror-Unsinn langfristig und nachhaltig aus dem Wege zu gehen. DIE müssen begreifen, dass wir von deren Gelaber die Schnauze einfach gestrichen voll haben und den Scheiss nie wieder hören wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.