Die Lügen und die Dummheit unserer Regierenden

Zuerst einmal dieser Guido „Westerwave“ Westerwelle, dessen außenpolitische Hilflosigkeit er mit dem Motto „Die ganze Welt ist FDP“ zu überspielen versucht. Er geht davon aus, dass – weil seine Partei so wunderbar käuflich ist – dieses auch für die Taliban gelten könnte. Marktkraft dominiert Intelligenz? Nein Guido! Reden könnte helfen – aufeinander zugehen, Gemeinsamkeiten erkennen und diese als Basis für eine politische Lösung nutzen. Wer allerdings selbst – weitestgehend der sozialen Intelligenz befreit – sich vom geld regieren lässt, wird zu leicht von sich auf andere schließen.

Tja das wäre die Dummheit, kommen wir zu den Lügen: „Bundesregierung verspricht mehr Netto-Lohn“ betitelt die Welt einen Artikel. Aber was nutzt einem Arbeiter ein klitzekleines Netto mehr, wenn die Krankenkassenbeiträge in Zukunft stärker vom Netto zu zahlen sind? Dann hat man zwar mehr Netto, aber dennoch weniger zum leben als vorher.

Die Themen Brutto/Netto, Lohnnebenkosten sowie Krankenkassen- und Rentenbeiträgen hat Volker Pispers hier wunderschön erklärt:

4 Gedanken zu „Die Lügen und die Dummheit unserer Regierenden

  1. Marktkraft dominiert Intelligenz? Nein Guido! Reden könnte helfen – aufeinander zugehen, Gemeinsamkeiten erkennen und diese als Basis für eine politische Lösung nutzen.

    – Menschen die wählen gehen wollen, ermordet. Frauen die sich zu westlich kleiden, ermordet. Mädchen die zur Schule gehen wollen um gleichberechtigt zu sein, ermordet.
    Ich finds ziemlich übel solche Leute gut darstehen zu lassen nur um über jemanden herziehen zu können. Ich sag nich das Westerwelle toll ist, er ist ne ziemliche Pfeife. Und der Nato Einsatz läuft alles andere als perfekt, aber auf einander zu gehen und Gemeinsamkeiten entdecken ? Dürfen die Taliban dann nur noch an drei Tagen in der Woche Frauen unterdrücken ? Nur noch 300 Terroristen im Jahr ausbilden ?

  2. @Michael:

    Es geht nicht um 2% Machtbesessene, sondern um 98% Menschen die sich vom Westen (zu recht) ausgenutzt fühlen. Wenn Du diese versuchst zu kaufen und an deren Situation nichts änderst wird ein großteil des „Geldes für Überläufer“ GANZ sicher in Waffen und ähnliches investiert werden.

    Wer sind „die Taliban“? Westerwelle will die Anhänger(!) der Taliban mit Geld ködern (kaufen…). Das geht in meinen Augen deutlich in die Hose – es gibt nicht alles auf dieser Welt zu kaufen. Nicht alle Menschen prostituieren sich für schnöden Mammon. Geld ändert keine Lebensumstände für die Familien und die Regionen. Die Taliban haben doch nur Einfluss WEIL es den Menschen schlecht geht.

  3. Ok, geb mich geschlagen. Allerdings ist deine Antwort präziser als dein Blog-Eintrag.
    Den in Ihr schreibst du von den Anhängern der Taliban. Mag sein, dass man denen mit reden beikommen kann.
    Im Blog Eintrag selber: „dieses auch für die Taliban gelten könnte.“
    „Die Taliban“ sind für mich die 2%. die du selber erwähnst. (Wobei ich die Schätzung etwas kritisch sehe, da ich glaube, dass der Anteil an Fanatikern höher sein dürfte als 2%). Die kannste natürlich auch nicht kaufen, aber ich bleib dabei, dass man solche Leute nicht besser darstehen lassen sollte, nur um über Westerwelle herzuziehen.

  4. @Michael:

    Ich wollte dich nie schlagen (weder körperlich noch verbal ..). Aber danke für dein „impertinentes“ Nachfragen, da Du mir damit halfst meine Aussage zu konkretisieren und Missverständnisse auszuräumen.

    Die Mehrzahl der Betroffenen sind einfach arme Schweine, denen man ja ursächlich mittels Bundeswehr (Aufbau der Infrastruktur etc.) helfen wollte. Davon ist man im Laufe der Zeit abgekommen und nun machen sich – nach den Russen und den USA – die Deutschen eben auch mal unbeliebt da unten. Dass man einen Krieg gegen den Willen einer Landesbevölkerung nicht gewinnnen kann, SOLLTE jedem klar sein. Ist es aber nicht. Nun also die Kaufoption.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.