Was unterscheidet Journalisten eigentlich von Schreiberlingen? @BILDblog_de: Übernehmen Sie!

Die welt – jaja, ich weiss das ist Springerpresse – zeigt mal wieder ein prima Beispiel des alten Prinzips des Versteckspiel von Kleinkindern: Augen zuhalten – sehe ich dich nicht, siehst Du mich nicht:

Die Tat ereignete sich bereits im Juni, wurde aber bisher nicht bekannt.

beschreibt die Welt eine Tat aus dem Hamburger Süden, bei dem sich zwei Jugendliche der schweren Körperverletzung mit Todesfolge schuldig gemacht haben.

Was heisst „wurde aber bisher nicht bekannt“? Dass der Schreiberling (als Journalist mag ich den Verantwortlichen nun wirklich nicht bezeichnen) nicht recherchieren kann?

Zumindest die Polizeipressemitteilung des heutigen Tages

„POL-HH: 090923-3. Tötungsdelikt in Hamburg-Harburg aufgeklärt – Zwei Jugendliche in Haft (siehe auch Pressemitteilung 090614-3.)“ (Hervorhebung für leseschwache Welt-Schreiberlinge von mir)

verweist deutlichst auf diese Polizeipressemitteilung vom 14.06.2009,  12:00 Uhr:

POL-HH: 090614-3. Gefährliche Körperverletzung in Hamburg-Harburg – Zeugenaufruf

Aber dafür müsste man entweder die Polizeipressemitteilungen direkt archivieren, oder aber bei z.B. Newsktuell die „suchen“-Funktion nutzen. Und das kann man ja nun wirklich nicht von einem Schreiberling verlangen. Dafür müsste man ja wie ein Journalist recherchieren und sich aus Originalquellen informieren.

Mal ganz ehrlich liebe Welt-Redaktion – das können Blogger besser als eure „Qualitäts-Journalisten“. Und für diesen Käse wollt ihr Online in Zukunft auch noch Geld kassieren? Lachhaft!

3 Gedanken zu „Was unterscheidet Journalisten eigentlich von Schreiberlingen? @BILDblog_de: Übernehmen Sie!

  1. Pingback: Wie verantwortungsvoll die FDP mit Steuergeldern umgeht | Reizzentrum

  2. Ach die Presse hat doch nur gerade das Thema „gewalttätige Jugendliche an Bahnhöfen oder ähnlichem“ als Spielzeug entdeckt. Damit es dramatisch wirkt und alle Welt glaubt alle Jugendlichen sind fiese, gemeine, morgende Gewalttäter wird nun natürlich gesucht wo man solche Geschichten noch findet. Damit es keinem auffällt sagt man eben „war davor nicht bekannt“, im Totenbericht stand an Herzinfarkt verstorben und das alles kam nur raus weil die Welt den Toten ausgebuddeln und selbst geprüft hat was die Todesursache war 😛

    p.s. Ich bin lieb das war mein böser Zwilling 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.