Koch tritt seinen Dienst zu spät an

Alle Hoffnungen lagen auf dem ehemaligen hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch, er sollte Bilfinger Berger vor der Katastrophe retten, aber er kommt zu spät:

Die Kölner Staatsanwaltschaft hat Geschäftsräume des Baukonzerns in Wiesbaden durchsucht. Ermittelt wird gegen einen entlassenen Polier.

Wegen des Verdachts der Fälschung technischer Aufzeichnungen und Betrugs wird bereits seit Längerem ermittelt, unter anderem gegen Mitarbeiter von Bilfinger Berger. Mehrere von ihnen sind deswegen freigestellt worden, dem Polier wurde gekündigt.

Quelle FTD. DAS sind doch Fähigkeiten, die so ein alter CDU-Recke in die freie Wirtschaft mitbringt: Vertuschen, abwiegeln und sich nicht erinnern können (Beweise gibt es eh nicht).

Aber bestimmt liegt in deutschen Firmen noch genug Müll in den Kellern, dass geügend abgehalfterte CDUler ihre Spezialfähigkeiten noch zu Geld machen können.

Ein Gedanke zu „Koch tritt seinen Dienst zu spät an

  1. Naja, ist doch bekannt. Das Eckige passt auf jeden Fall ins Runde.
    Notfalls nach 30s bei 60/min auf der Drehbank.
    Und was dann nicht passt, wird sonstwie passend gemacht.

    Fressen, kotzen.

    Lustigerweise kommt es durchaus vor, dass man dem Polier nicht genug
    bezahlt hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.