Frau von der Leyen sollte mit gutem Beispiel voran gehen.

Wie ich sie verachte, diese Menschen die von anderen Menschen etwas fordern das sie eslbst nicht bereit oder in der lage sind zu erfüllen.

Dank des Sprengsatzes wissen wir nun, wie Frau von der Leyen  und Frau Schröder zu der Frauenquote stehen:

Interessant auch die Führungsspitzen der Ministerien der beiden streitenden Damen Ursula von der Leyen und Kristina Schröder. Die vier Staatssekretäre von Frau von der Leyen sind Männer, die zwei von Frau Schröder ebenfalls.

So sind sie, unsere Politiker, Wasser predigen und Wein saufen. Welch widerliches Pack füttern wir da durch? Raus mit diesen falschen Fuffzigern aus dem Ämtern!

Meine Mutter sagte immer: Zuerst vor der eigenen Tür kehren. Und meine Mutter weiss wovon sie spricht.

5 Gedanken zu „Frau von der Leyen sollte mit gutem Beispiel voran gehen.

    • @mn_gb:

      Was in dem Falle wohl für die Intelligenz der betreffenden möglichen Mitarbeiterinnen spricht: Wer möchte schon gern mit jemandem wie Zensursula „zusammen“ arbeiten. Die stelle ich mir genau so widerlich vor, wie viele machtgeile, dumme Männer

  1. Zu Kinderarmut: Das wird doch alles nur hochgespielt. Wo ist denn die Kinderarmut, wenn 7-jährige Kinder mit Handy durch die Gegend rennen, die Eltern auf Hartz-IV zu Hause sitzen. Deutschland aber Ausländer ins Land, bloß weil die Deutschen zu faul sind zum Arbeiten! Als meine Kinder klein waren, gab es 20,- DDR-Mark Kindergeld!!!! Ich bin der Meinung, wer arbeiten will, der bekommt auch Arbeit. Aber es ist ja so schön bequem, Harzt-IV, Kindergeld, Bildungspaket, Wohngeld, Essen von der Tafel usw. Man ist bescheuert, daß man es nicht auch so macht!! Denken Sie mal darüber nach, Frau von der Leyen!

    • @Christine Schulz-Wühle:

      Ja, es mag tatsächlich Kids von Hartz-IV Empfängern geben, die derart ausgestattet sind. Das es die Mehrheit ist, wage ich doch mal massiv zu bestreiten. Sicher vermitteln die Springer-Medien der leichtgläubigen Leserschaft ein anderes Bild, wer aber mit offenen Augen (und offener Meinung!) durch das Leben geht, wird eher das gegenteil sehen.

      20, DDR Mark Kindergeld waren nicht ansatzweise zu vergleichen mit der Westmark oder dem Euro. Denn dann muss man auch die Kosten für Grund(!)nahrungsmittel und Mieten in den direkten Vergleich nehmen. Und diesbezüglich kam man doch in der ehemaligen DDR etwas besser weg, oder?

      Ich war selbst längere Zeit arbeitslos und kann mit Fug und Recht behaupten: NEIN, man bekommt nicht sofort und ohne weiteres Arbeit. Vielleicht in dem Bereich, in dem man unterhalb der Hartz-IV Sätze entlohnt wird und dann noch aufstockt. Da dies aber ein verstecktes Subventionieren von Ausbeutertum ist, sollte dies ohnehin verboten werden. Und nein, es war keineswegs – nicht mal ansatzweise – bequem vom Hartz-IV Satz zu leben. Ich bin sehr-sehr froh, wieder in Lohn und Brot zu stehen.

      Ich weiss nicht woher Sie (und ich Sieze Sie an der Stelle sehr bewusst) ihre „Erkenntnisse“ beziehen, aber diese decken sich keineswegs mit dem was ich selbst und auch in meinem weiteren Umfeld erlebt habe und erlebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.