Post versucht Blogger in Sachen E-Postbrief zu beeinflussen

Ich erhielt eben einen Anruf der Pixelpark AG aus Berlin. Ich sollte zu einer Telefonkonferenz eingeladen werden, in der mehrere Blogger Ihre Bedenken und Verbesserungsvorschläge in Sachen E-Postbrief vorbringen können.

Ich habe – aus mehreren Gründen – freundlich aber sehr bestimmt abgesagt. So eine Beratung kostet SEHR viel Geld, da sie sehr umfangreich zu erfolgen hat. Dieses Geld wird mit Sicherheit keiner der Teilnehmer erhalten. Es wird von der Post versucht mit der „Wir nehmen euch doch ernst“-Karte zwei Dinge zu erreichen:

  1. Input abziehen (welchen man auch erhält wenn man z.B. hier mal die „suchen“-Funktion nutzt
  2. Blogger vor den Marketingkarren zu spannen um aus der schlechten Reputation heraus zu kommen, die derzeit in der Bloggerszene dem Ruf des Produktes wie ein Betonklotz am Bein hängt

Liebe Marketingagentur, liebe deutsche Post,

ich bin nicht käuflich, und wenn dann ist die Summe für euch VIEL zu hoch. Ich bin zu alt, zu intelligent und zu stolz um auf eure billigen Versuche herein zu fallen.

Gern aber könnt ihr meinen Arbeitgeber kontaktieren. Stunden und tageweise stehe ich dann gern – zu den üblichen Tarifen – zur Verfügung.

3 Gedanken zu „Post versucht Blogger in Sachen E-Postbrief zu beeinflussen

  1. Dieselbe Einladung habe ich ebenfalls erhalten und ebenfalls abgesagt, da auch ich an einem normalen Tag nicht an irgendwelchen Postkonferenzen teilnehme, sondern mit Freude meinem Broterwerb nachgehe.
    Oder sollte ich mich jetzt geehrt fühlen, weil mein Blog schon in Suchergebnissen auftaucht? Oder weil jemand von der Post durch die Kommentare prominenterer Blogs geklickt hat?

  2. Den Schotter kann man ja auch spenden.
    Prinzipiell halte ich es nicht für falsch sich mit „der anderen Seite“ auseinanderzusetzen. und zu sehen wie dort die eigenen Argumente ankommen und aufgenommen werden. Auf Dauer kommt man sonst in eine Endlosschleife von Befürwortern.
    Ich hätte mir das Späßchen gemacht… 😉

  3. Pingback: E-Post – Marketing auf allen Kanälen | Reizzentrum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.