Die versteckte Subventionen: Mehrwertsteuer

Tja, die Subventionen sollen abgebaut werden. Kosten müssen gespart werden. Die Wirtschaft muss dennoch entlastet werden. Das diese ganze Nummer „Absenkung der Mehrwertsteuersenkung für „Kurzfristige Beherbergungen“ zeigt, mit welch feinem Händchen unsere gewählten Regierungsvertreter mit unserem Geld umgehen.

Meridian Global Services hat ausgerechnet, dass diese Aktion Zusatzaufwendungen für Unternehmen von 1.000.000.000 (einer Milliarde!) Euro ausmachen kann. Wieso das? Na, wie das Lawblog beschreibt kann es gut sein, dass die Hotelbetreiber die Ersparnis durch die Mehrwertsteuer gar nicht an die Kunden weitergeben. Die brauchen nur die (Brutto!) Preise „stabil“ lassen und sacken mächtig Mehrertrag ein.

Es erfüllt mein Herz mit Freude, festzustellen wie die Kosten für die Wirtschaft in die Höhe getrieben werden, nur damit ein paar Hotelbesitzer indirekt die marode Automobilindustrie stützen, indem sie neue Autos kaufen weil sie gar nicht wissen wohin sie mit den Geldgeschenken.

4 Gedanken zu „Die versteckte Subventionen: Mehrwertsteuer

  1. Schön, daß Du es langsam mitbekommst. Reicht man den Politkern die kleine Hand, reißen Sie einem gleich den Arm ab. Das natürlich alles im Namen irgendeiner „höheren“ Gerechtigkeit. Was ziemlich „lustig“ ist. Der Staat tut so als hätte er alle Rechte auf unser Geld und wir tun so als hätte er damit recht. Und dann kommen so Oxymorone zusammen wie „Steuergeschenke“…..

  2. Naja, Du hast es schon richtig verstanden 😉 Über das mit Deiner Marionette sind wir uns wohl ziemlich einige. Nur über den Weg diese Marionette abzuzschneiden sind wir wohl arg unterschiedlicher Meinung… Sei’s drum ich lese dennoch gerne hier mit…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.