Nun ist klar, warum DER Polizist sauer auf „den Radfahrer“ war

Ja, tatsächlich – die Polizei spricht einen Platzverweis mittels „körperlicher Verwarnung“ und Gewalt gegen Sachen aus. Das der Radfahrer dann – als dieser die Dienstnummer des handelnden Polizisten haben wollte – mit der geballten Polizeimacht geschlagen (um nicht zu sagen misshandelt wird wie in einem Terrorstaat) wird, ist für einen Steuerzahler nachvollziehbar

httpv://www.youtube.com/watch?v=JNSW8KaAZ-U

Ich könnte dazu noch so viel schreiben, aber ich würde damit die mir selbst gesetzten Grenzen des guten Anstandes verletzen.

An meine 12jährige Töchter, von der ich weiss dass sie hier mitliest: Nicht alle Polizisten sind so dumme und feige Schläger. Wenn Du in Not geraten solltest, darfst und sollst Du dich weiterhin an die Polizei wenden. Dort wo wir wohnen, ist es (noch????) nicht schlimm. Du brauchst keine Angst vor der Polizei zu haben.

4 Gedanken zu „Nun ist klar, warum DER Polizist sauer auf „den Radfahrer“ war

  1. Langsam wird das ganze echt lächerlich. Auf dem Video sieht man relativ wenig, aber es mag sein, dass die Polizisten völlig unverhältnissmäsig und brutal reagiert haben. Das ist schlimm und man sollte dahingehend ermitteln, es hilft aber niemanden die Polizei jetzt irgendwie unter Generalverdacht zu stellen ist lächerlich. Überall gibt es schwarze Schafe, ob es sich in diesem Falle um eines handelt, das kann man allein anhand des Videos nur unzureichend beurteilen.

  2. @Incontemptio:

    Man darf nicht ausser acht lassen, dass Du umstehenden Pilizisten nicht ewa desskalierend ihren Straffälligen Kollegen zurückhalten, sondern kollektiv die Straftat der Körperverletzung begehen.

    Mir ist klar – und ich schrieb es in einem anderen Beitrag – das nicht alle Polizisten gewalttätig sind. Aber ich kann nicht mehr glauben, dass es Einzeltäter sind. Es scheint ein Fall für eine deutlich umfassendere Untersuchung und auch für generelle Folgen zu sein.

  3. Pingback: Linksammlung vom 9. September bis 14. September « Tagebuch 2.0 (beta)

  4. Pingback: Reizzentrum - Warum die Polizeigewerkschaft gegen eine Kennzeichnungspflicht ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.