Leider nur Robin Rösler und nicht Dornrösler

Die Hamburger Morgenpost (Printausgabe!) liegt heute mit diesem Titel an den Kiosken:

Morgenposttitel am 06.04.2011und ich frage mich, was passiert wäre, hätte der Praktikant, der das Faschingsbild Röslers fand, ein Bild von Rösler als Dornröschen gefunden? Wäre die FDP dann in den Winterschlaf geschrieben worden? Verdammt, man muss aus dem Bild doch was machen können.

Aber mal ehrlich – das ist für ein Blog wie Tuedelkram vielleicht nett. Aber in Sachen Qualitätsjournalismus bedeutet es einen weiteren Schritt in Richtung Abgrund und Arbeitslosigkeit der Beteiligten.

4 Gedanken zu „Leider nur Robin Rösler und nicht Dornrösler

      • @reizzentrum: Es ist ja nicht so, dass „Qualitätsjournalisten“ unwahre Aussagen treffen, damit ein Artikel besser rüberkommt in den Augen der geneigten Leserschaft 🙂

        Entweder hat Rösler auf dem Bild gerade eine scharfe Mieze entdeckt, oder er hatte irgendwo bei den Vorfahren ne Giraffe mit eingekreuzt. Die Proportionen vom Kopf zum restlichen Körper kommen mir nicht passend vor.

        Aber egal… Dornrösler wär hübscher gewesen, da hast du Recht 🙂

  1. Pingback: Hamburger Morgenpost – Qualitätsjournalismus at its best | Reizzentrum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.