Die Grünen lösen das Problem der Energie-Zwischenspeicherung

httpv://www.youtube.com/watch?v=DRagYMyajQk

Ich weiss, es ist gemein. Wenn sowas vom Bosbach oder Kauder gekommen wäre, geschenkt. Aber ein Grünen-Politiker, der schliesslich Energiepolitik ganz tief im Herzen trägt, dem dürfte dieser Versprecher nicht passieren. Und Cem Özdemir tritt so richtig tief in die Scheisse.

Ich habe bei uns im Keller noch Speicherkapazität von vielen Tera-Byte, damit sollte Deutschland doch erstmal über die Runden kommen. Schliesslich braucht Deutschland nur – in der Spitzenlast – 80 GB und produziert 14oGB.

Ausserdem können wir nun ganz gepflegt endlich die Solarkraftwerke in Nordafrika bauen. Was glaubt ihr, wieviel Exabyte Energie (in Terabyte Festplatten untergebracht) in einen 40″-Container passen? Der Transport mittels LKW oder auch Flugzeug wäre dann das kleinste Problem.

6 Gedanken zu „Die Grünen lösen das Problem der Energie-Zwischenspeicherung

  1. Darf ich meinen USB-Stick spenden ? Wenn das alles nur nicht so bitter und traurig wäre, könnte ich herzhaft darüber lachen. Mir macht das nur noch Angst!

    (G)ehirn(B)rei

    Edit: Das Standbild spricht Bände 🙂

  2. Der Tschemm is auch so der Grund, warum ich die grünen niemals wählen werde.
    Ausländerfreundlichkeit hin oder her, aber der Typ is doch nun der Inbegriff des Assis – und strunzblöd is der auch noch. Heee, Angieeeee, brauchst Du noch jemanden für deine Parteeiii?

  3. Darf ich jetzt so mal ganz amüsiert darauf hinweisen, dass das TeraByte heißt, weil das nix mit Erde zu tun hat? Und @Bajk: Was hast du gegen Assistenten? Oder soll „Assi“ die Verniedlichungsform von „Assozial“ sein? Das wird leider „Asozial“ geschrieben.

    Jungs (Mädels?): Lästern in allen Ehren, aber nit so.

  4. Hehe, er hat also tatsächlich Byte statt Watt gesagt, ich hab den Beitrag im TV gesehen und dachte erst ich hab mich nur verhört. Naja aber ich denke das ist derart sinnbefreit, dass er sich wohl einfach nur verhaspelt hat.
    Wem das noch nie passiert ist, werfe die erste Festplatte. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.