Wird „Tatort Internet“ zum „Tatort RTL 2“?

RTL 2 motiviert (aktiv) Menschen sich als Päderast zu outen oder gar zu engagieren. Seit gestern ist es nun soweit und RTL 2 kann den ganz großen Erfolg verbuchen: Ein Mensch der eventuell erst durch RTL 2 zum Päderastenverdächtigen(!) wurde, ist de-anonymisiert und somit wahrscheinlich als Existenz von RTL 2 vernichtet.

Netzpolitik schreibt dazu:

Gestern, noch während, bzw. kurz nach der Ausstrahlung der zweiten Folge der 10-teiligen Reihe ist es dann passiert. Bei Twitter und in einschlägigen Foren wurden erste Hinweise auf die Identität eines der Beschuldigten gepostet. Bis zum Klarnamen inkl. Postanschrift waren es zu diesem Zeitpunkt nur noch zwei Mausklicks. Inzwischen liefert der passende Suchbegriff das entsprechende Topergebnis bei Google.

Ein kurzer Abgleich mit dem “Täterprofil” bei Bild-Online, wo sich die bereits die Sendungsbeschreibung liest, als sei die Phantasie mit dem Autor durchgegangen, macht das Bild für Hobbyermittler stimmig: Das muss das Schwein sein! Aus nachvollziehbaren Gründen verzichte ich an dieser Stelle auf weitere Details.

Und ich frage mich, ob man – sollte dieser Person etwas passieren oder er sich selbst etwas antun – dem Sender RTL 2, dem ehemaligen Hamburgischen Polizeipräsidenten Nagel und nicht zuletzt der Freifrau von Guttenberg eine Klage aufbürden sollte.

Es ist einfach nur widerlich!

Ein Gedanke zu „Wird „Tatort Internet“ zum „Tatort RTL 2“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.