Zugesschildert, oder: Subtile Werbung

Es gibt Dinge, da kann man sich nur noch an den Kopf fassen. Die Firma, für die ich die Freude habe zu arbeiten (und welche die Ehre hat mich als Mitarbeiter zu haben), besitzt – sowas passiert – Parkplätze. Diese Parkplätze liegen auf dem eigenen Grundstück und natürlich immer zu knapp.

Was soll man davon halten, wenn ein Leitungsversorger (NET – Norddeutsche Energie Technik, ehemals „Hein Gas“ Hamburger Gaswerke GmbH) seine Baustellen wie folgt „verschildert“:

NET beschildert

Dazu muss man sagen, dass als das Fahrzeug heute morgen geparkt wurde, der Fuß des Schildes nach parallel zum Fahrzeug gesetzt war. Leider macht der Fahrer des Fahrzeugs einen Fehler und sprach die Mitarbeiter der Firma NET vor Ort an, ob man das Schild vielleicht umsetzen könnte, um eine freie Nutzung des firmeneigenen Parkplatzes nutzen zu können. Der Erfolg ist, dass die „Bauarbeiter“ das Schild nachträglich zwar umsetzten, aber irgendwie eher kontraproduktiv denn lösungsorientiert.

Die Mitarbeiter der Firma NET laufen – so nebenbei bemerkt – mit orangenen Overalls rum. Versehen sind diese mit einem Aufsticker „EON“ – eines der Unternehmen, die gerade Milliarden durch die Verlängerung der Laufzeiten der Atommeiler verdient.

Allerdings muss ich – der Vollständigkeit und Fairness halber – erwähnen, dass der zuständige Bauleiter (Herr Mohrmann) äusserst freundlich, und SUPER-zeitnah, das Problem mittels „Order von oben“ lösen konnte. Herr Mohrmann hat halt das alte Problem: Das Arbeitsamt schickt einem nur noch Idioten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.