Hassfirma Numero 1: Vodafone

Oh mein Gott, wie ich diese Klitsche Vodafone hassen gelernt habe und diese Gefühl nahezu wöchentlich perfektioniere.

Ich frühe mich ja nun schon seit längerem, dass ich endlich (kurze 2 Jahre Kündigungsfrist) zum 31.10.2010 aus den Vodafon-Vertrag herauskomme. Bemerkenswert ist die Ignoranz gepaart mit Impertinenz mit der Vodafone es immer wieder schafft NACH der Kündigung mich mittels Anruf zu penetrieren um mir bessere Preise than ever anzubieten.

Ich fühle mich von dieser Vodafone-Pest wahrlich genötigt. Wenn der „Trillerpfeifentrick“ nicht als Körperverletzung gelten würde hätte schon so einige Callcenter-Kasper einen Hörsturz erlitten. Pack, elendes. Ich kenne keine Firme, die so widerlich anhänglich ist nachdem man gekündigt hat. Wahrscheinlich lebt es sich leichter, wenn man einfach die Rechnungen solange nicht bezahlt, bis Vodafone von sich aus kündigt. Dann kriegt man einen fetten Warnvermerk und ist die Bande für immer los.

So, und nun – nachdem ich dies los wurde – geht es mir besser. Ich sag doch: Bloggen erspart den Therapeuten 🙂

6 Gedanken zu „Hassfirma Numero 1: Vodafone

  1. Warum? Wenn mich jemand tatsächlich anzeigt, räumt er damit ein, mich unberechtigt belästigt zu haben. Meine Pfeife liegt immer neben dem Telefon und kam in den letzten zwei Jahren schon mehrfach zum Einsatz. Bisher keine Probleme.

    Hier z.B.: http://blog.atari-frosch.de/2008/08/05/lottoteam-ausgepfiffen/

    Allerdings warne ich immer vor. Ein zweiter Anruf gibt dann einen Anpfiff.

    Gruß, Frosch — manchmal muß man ein Schwein sein 🙂

  2. Kenne ich nur zu gut. Ich habe seit meiner Kündigung täglich mehrere Anrufe von der selben 0800er-Nummer erhalten. Nie hat jemand was gesagt, es wurde immer gleich aufgelegt. Heute habe ich gegooglet, wer das ist: ein Callcenter im Auftrag von Vodafone.
    Ich also beim nächsten Anruf reingeblökt, dass ich mit ihnen nicht telefonieren will. Beim nächsten mal erneut. Beim dritten Anruf des Tages war dann plötzlich jemand dran. Der hatte die Frechheit zu behaupten, ich hätte um Rückruf gebeten (was ich als absoluter Telefonverweigerer niemals tun würde, ich hasse Telefon und habe es nur, weil es sein muss). Dem habe ich dann gesagt, dass ich noch Bekannte habe, die bei Vodafone Kunde sind, dass ich ihnen aber raten werde, ebenfalls zu kündigen, da diese Masche einfach das allerletzte ist.

  3. Es ist unglaublich, mit welcher Unverschämtheit Vodafone Kündigungen ignoriert und Pseudo-Vertragsverlängerungen aufschwatzt. Habe selbst fristgerecht meinen Mobilfunkvertrag gekündigt, keine Kündigungsbestätigung erhalten. Insgesamt 8 Reklamationen wurden ignoriert, bzw. Falschauskünfte durch die „Service“-Hotline erteilt. Jetzt habe ich ein Inkassounternehmen am Hals mit Forderungen, denen kein Vertragsverhältnis zugrunde liegt. Hier hilft nur noch der Rechtsanwalt. Lasst Euch nichts gefallen! Gebt widerrechtlich eingezogene Beträge per Lastschriftrückgabe zurück. Sowas kann man sich in einem Rechtsstaat nicht bieten lassen!

  4. Hi!

    Habe bei Google „Hass auf Vodafone“ eingegeben und Tadaaaa, kam Dein Blogeintrag. Ich kann nur beipflichten: zwar liegt mein Fall etwas anders, aber ich habe in den vergangenen 3 Wochen diese Mistbande auch mehr als Hassen gelernt, die sind mich auf ewig los! NIE WIEDER… auch wenn Telekom, 1und1 und Konsorten wahrscheinlich nicht besser sind. Nichts desto trotz, die Kundenbetreuuung und die Kulanzpolitik der VFD2 GmbH sind das Allerletzte. Evtl. muss ich eine Abschlagszahlung leisten um die Brüder loszuwerden, aber lieber 180€ latzen und die dann los sein als noch einen einzigen Monat länger „Kunde“ von dieser Drecks-Sippe zu sein. Fight on!

  5. Habe auch „Vodafone Hass“ bei Google eingegeben, muss meinem Ärger mal Luft machen.

    Wenn man brav zahlt und kein Anliegen hat, kommt man wunderbar mit Vodafone aus. Nur wenn man kündigt oder den laufenden Vertrag wechseln will (zu Ungunsten von Vodafone) bekommt man Probleme 🙁

    Habe auch endlich gekündigt, weil man zum Bruchteil des Preises, den die Verlangen was besseres bekommt und würde auch nie mehr zurück, so wie die den Kunden verar***en. Nun muss ich enorm viel zahlen, weil ich vorzeitig gekündigt habe. Ist doch ne Schweinerei, dass der Basistarif höher wird, wenn man den Service gar nicht mehr in Anspruch nimmt. Bin froh wenn ich mit denen nichts mehr zu tun haben muss. Das ist nur ein geldgeiles Pack im meinen Augen, die nur nett sind solange man sie bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.