Printmedien, Privatsender und „Öffentlich-Rechtliche“

Manche Printmedien sind so dumm, wie Papier (und Bits & Bytes) geduldig ist.

Zeitungs- und Zeitschriftenverleger kämpfen einen erbitterten Kampf gegen die Expansionspolitik von ARD und ZDF im Internet.

schreibt die Welt und allein diese Aussage zeigt uns, wie durchsichtig die Argumentation der Holzmedien ist. Wieso hört man kein Gejammer der Privatsender? Die direkten Wettbewerber der öffentlich-rechtlichen Sender müssten doch DER Partner für Axel Spinger und Konsorten sein. Aber sie sind es nicht und ich frage mich warum? Warum schiessen die Privatsender nicht in gleichem Masse auf ARD & ZDF?

Es ist so durchschaubar, so widerlich abgesprochen und maniputativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.