Unsere unfähigen Politiker und ihre lächerlichen Gehälter

Ich weiss gar nicht wo ich anfangen und aufhören soll mich aufzuregen: Am  selben Tag an dem erklärt wird, dass unser Land deutlich weniger Einnahmen hat als geplant, erhöhen die Politiker ihre Gehälter.

Auch ich habe schon in Firmen gearbeitet die durch wirtschaftlich schlechte Zeiten geführt werden mussten. Aber im Gegensatz zu diesen Wegelagerern, die wir unsere Regierung nennen, wurden damals keine Gehaltserhöhungen gezahlt, sondern es gab Gehaltskürzungen: „Wir haben in unserer finanziellen Situation zwei Möglichkeiten: Alle 10% weniger Gehalt, oder wir müssen Leute rausschmeissen“.

Deutsche Firmen denen es derzeit finanziell schlecht geht, setzen Mitarbeiter frei oder arbeiten „kurz“. Aber vielleicht sollten sich die Gewerkschaften sich das mal zum Vorbild nehmen und bei den nächsten Tarifverhandlungen erklären: „Wir machen das wie unsere obersten Vorbilder – wenn es finanziell runter geht: Mehr Kohle“.

Liebe Angestellte im öffentlichen Dienst: Ich rede hier explizit nicht über euch (die ihr von der Gehaltserhöhung auch profitieren werdet. Ich rede hier ausschließlich über die Bande von Verbrechern am Volkseigentum, die für die Misere verantwortlich sind und für eine absolut miese Arbeitsleistung sich selbst auch noch mehr Gehalt zugestehen.

3 Gedanken zu „Unsere unfähigen Politiker und ihre lächerlichen Gehälter

  1. Und bei den Bankstern sind Sie im Kreis gesprungen, als die Ihre Geld wollten. Wie ich ja schriebe delebets.
    Aber Du mußt auch eins sehen dem Staat geht es nicht schlecht, im Gegenteil er expandiert weitaus stärker als die Wirtschaft, zwar alles auf Pump aber „Pumpkapitalismus“ gibt es ben Politkern ja nicht.

    Nur man stelle sich diese Belastung vor da man ja immer mehr Bereiche an sich reißt, ist doch ein höheres Gehalt nur „gerecht“ oder?

  2. Lotto? Also las mal überlegen…. Nein mir wäre kein höhrer Lottogewinn als 250 Mio bekannt (war das nicht dieses Jahr in Italien), soweit mir bekannt ging es um EUR Millionen und nicht Lire, aber nun ja vielleicht wird ja der EUR die neue Lire. Aber Schaden der Politiker 1,8 Billionen in 50 Jahren. Ich glaube da wird es mit allen Lottogewinnen sehr schwer „gegenzuhalten“. Aber man stelle sich einmal die Verantworung, vor: Für 1 800 000 000 000 „Schulden“ verantwortlich sein, das drückt vielleicht manchmal auf’s Gemüt und da ist ja das höhere Gehalt nur ein „Schmerzendsgeldchen“…

    Und mit dem Schmerzensgeldchen, kann man dann ja sein etwaig noch vorhandenen Skrupel beiseite schieben und noch ein paar Milliardchen Neuschulden „draufsatteln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.