Tretet in Vereine ein und kandidiert für Ämter! Datenschutz fürn Arsch

Das Landgerichts Münster hat ein Urteil gefällt, dass jedem Datenschützer die Zornesröte ins Gesicht treibt:

Das Gericht hat einem einfachen Mitglied des Vereins „Slow Food“ Anspruch auf Herausgabe sämtlicher Email-Adressen aller Vereinsmitglieder eingeräumt. (Quelle Welt)

Ist das nicht großartig? Mal schnell in den ADAC eintreten und für ein Amt kandidieren. Oder wie wäre es mit dem Bundeswehrverband? Dann hat man das Recht als kleines Mitglied für ein Amt zu kandidieren und hola! Dass diese Mailadressen  nicht direkt ausgehändigt werden, sondern an einen Treuhänder, macht es nicht besser, solange der Treuhänder selbst bestimmt werden kann.

BTW: Hat jemand Interesse für ein Amt im Bundesvorstand der Piratenpartei zu kandidieren? Ich stelle mich dann als Treuhänder zur Verfügung… Meinjanur….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.