TNT = Trantüten und Nullnummern Transportieren

Eben klingelte mein Telefon, eine Dame von TNT (sie tut mir echt leid) versuchte mir zu erklären, warum eine Lieferung an uns seit 3 (drei!) Wochen (nicht Tagen) in deren Auslieferungslager liegt.

Am 4.05.2011 hätte der Fahrer notiert: „Unter der angegebenen Adresse nicht zu ermitteln“. Seltsam, eine Kontrolle der Anschrift zeigte: Adresse korrekt angegeben und wir sitzen hier auch erst seit vielen Jahren.

Das wahre Mysterium ist und bleibt allerdings, warum man erst seinen Lieferanten anmaulen muss, damit TNT dann anfängt sich zu bewegen. Scheint bei denen wohl öfter zu passieren, dass da etwas liegen bleibt.

TNT ist bei uns auch dafür bekannt, dass deren Briefzusteller die Briefpost unter der Tür durchschieben – wenn man Glück hat. Wenn man kein Glück hat, werden die Briefe ins Treppenhaus des Bürotraktes gelegt. Egal, legt man die Rechnungen halt rein, wenn man Feierabend macht.

 

Ein Gedanke zu „TNT = Trantüten und Nullnummern Transportieren

  1. Hmm, das scheint aber ein eher regionales Problem zu sein. Bei uns hier läuft mit TNT alles glatt, so weit ich weiß. Ich hatte privat eher Ärger mit GLS, da wurden Pakete beim Nachbarn abgegeben, obwohl ich zuhause war (Klingeln ist ja anstrengend) und noch nichtmal ein Benachrichtigungszettel bei uns abgelegt. Einmal hatte der Nachbar das Paket dann 4 Tage bei sich im Flur liegen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.