Es scheint vollbracht: Guttenberg tritt zurück!

Wie der Spiegel – mit Bezug auf die Bild – gerade meldet:

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wird nach einem Vorabbericht der „Bild“-Zeitung noch am Dienstag von seinem Amt zurücktreten. Guttenberg habe bereits ein entsprechendes Gesuch an Bundeskanzlerin Angela Merkel gerichtet, berichtete die Zeitung ohne Angaben von Quellen.

Nun ist die Frage, wie viel Dreck an all denjenigen haften blieb, die sich in den letzten Tagen so demonstrativ hinter Guttenberg stellten um diesem Betrüger den Rücken zu stürzen:

  • Allen voran die Kanzlerin Merkel aber auch:
  • Seehofer
  • Mappus
  • und viele andere!

diese Personen trifft eine Mitschuld, dass dieser – in meinen Augen kranke – Mann Guttenberg so lange im Amt aushalten konnte.

10 Gedanken zu „Es scheint vollbracht: Guttenberg tritt zurück!

  1. Die Frage nach dem hängenbleibendem Dreck wird sich hoffentlich in den nächsten Wahlen zeigen. Die Teflonmutti kann ja nicht jedesmal die Länderpolitik bei ner Wahschlappe der Regierungsparteien anfügen.

    Heute ist ein guter Tag für unser Land!

    Nur leider, muss ich jetzt wohl doch noch ein paar Tage mehr dienen müssen. Ich hatte soooo sehr auf die Reform gehofft. Denn dann wäre ich in 13 Monaten fertig 😉

  2. @Dops:

    Das ist aber echt schlimm! Kann der nicht wenigstens jetzt zugeben, dass er Mist gemacht hat? Dieses „blabla die mediale Verzerrung bla bla auf dem Rücken der Soldaten bla bla“ ist echt das Sahnehäubchen auf seinem Nacktschneckenrücken…

  3. Und im Laufe des nächsten Jahres wird er wieder wie Phönix aus der Asche aufsteigen. Nachdem Mutti und ihre restlichen Gefährten den Deutschen einige schlimme Dinge mitteilen mussten.

    Gutti, Koch, Köhli, Schäfer und wer sonst noch dieses Jahr zurückgetreten ist bzw. noch in den nächsten Monaten vor dem Finale gehen werden. Sie alle werden wieder kommen. Und für alle – fast alle – werden Sie die Lichtgestalten sein.

    Ala… Wenn wir noch dabei gewesen wären, wäre uns vieles erspart geblieben.

    So wird’s kommen… ob ihr wollt oder nicht. Mich freut es auch nicht. Aber wen schert’s?

  4. War ja abzusehen das der „Gute Berg“ geht, oder gehen soll. Allerdings würde ich dafür niemals ein Fass aufmachen, oder gar Party machen. Das ganze hat einen sehr bitteren Nachgeschmack, war es doch von Anfang an ein gemachter Medien-Hype, und am Ende ein gefundenes Fressen um von der ganzen anderen und wirklichen Scheiße abzulenken. Und wir alle (ja, auch ich) machen o. machten mit.

    Mal sehen ob in Zukunft bei allen anderen Politikern mit der gleichen moralischen Sorgfalt vorgegangen wird. Ich denke eher nicht, es sei denn, das sich noch mehr ranghohe Personen öffentlich für ganz andere Kaliber schämen …… Namen müssen da wohl nicht genannt werden.

    Wie gesagt, gut das er geht, aber was kommt, kommen kann o. kommen wird, das macht mir Sorgen.

    Ein kleines Bier werde ich mir dann auch aufmachen 🙂 PROST!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.