Ist Wikileaks „Chef“ Julian Assange Millionär?

Hat Julian Assange Millionen angescheffelt – und wen ja woher?

Wenn ich lese, dass Assange in der Schweiz um politisches Asyl bittet, gibt es (IMHO) zwei Möglichkeiten:

  • Assange weiss nicht, dass man in der Schweiz eine hohe Dichte an Geheimdienstler/m² vorfindet
  • Assange sucht einen Ort an dem er steuerlich gut da steht

Tja, was also will uns diese Meldung sagen? Ich verstehe es nicht.

Ein Gedanke zu „Ist Wikileaks „Chef“ Julian Assange Millionär?

  1. Mal komplett ohne Wertung, hier die entsprechende Meldung der NZZ:

    http://www.nzz.ch/nachrichten/international/julian_assange_will_asyl_in_der_schweiz_1.8280040.html

    Die Meldung ist deutlich kürzer als der SPON-Artikel, schafft es aber trotzdem, ein paar zusätzliche Infos zu enthalten.

    Zitat: „Laut Assange gibt es nur drei Länder, in denen er sicher arbeiten kann. Es handle sich um die Schweiz, Island und Kuba. Für Kuba gelte dies aber nur solange, wie Wikileaks nichts über das Land veröffentliche.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.