Ich muss der Post für die E-Post danken

Die Welt ist voll von Spezialisten, die einem erklären dass Webseiten ausschliesslich danach beurteilt werden, wo sie bei Google auftauchen. Man muss quer verlinken, Serverfarmen mit IP-Adressen aus unterschiedlichen IP-Ranges aufbauen, die alle auf die Webseite verlinken und man muss Hühnerbeine unter das Netzteil kleben.

Meine Güte, welch Schwachsinn uns von SEOs (Suchmaschinenoptimierern) als Weisheit verkauft werden soll. Am putzigsten ist es, wenn die ankommen und mir erklären unsere Firmenwebseite zu optimieren. Ein Pagerank von 5 kriegen diese Deppen auf ihrer eigenen Webseite aber nicht hin.

Was muss man tun, um Traffik zu generieren? Interessante Inhalte platzieren und/oder ordentlich nörgeln. Und genau da kommt die E-Post ins Spiel. Ich wunderte mich, warum mein Artikel „E-Post ist laut Kleingedrucktem unbenutzbar“ so bemerkenswert viele Zugriffe hat.

Naja, wenn ich bei Google nach „E-Post“ suche, wird der als zweiter Artikel (vor Wikipedia) angezeigt. Eine Suche nach „EPost“ bringt den Artikel an dritter Stelle. Was ich dazu getan habe? Nix, ausser die Wahrheit zu sagen und genörgelt.

Danke EPost, lieb von dir mir zu einer guten Platzierung mit einem „netten“ Begriff zu verhelfen.

6 Gedanken zu „Ich muss der Post für die E-Post danken

  1. Ich habe massive Probleme mit E-Post. Seit Beginn bin ich dort angemeldet. Konnte bis heute , 27.02.2011 , nicht einen Brief senden oder empfangen. Habe sogar noch eine Fax-Nummer erhalten. Nichts funktioniert. Hab das Gefühl , die haben selber keine Ahnung wie und ob es funktioniert. Peinlich für die Post. Ich würde mich in mein Schneckenhaus verkriechen. Wieso kann die Post nicht erstmal dafür sorgen , das es klappt. Die E-Post wäre für mich als schwerbehinderte eine tolle Möglichkeit gewesen, Kontakt mit der Außenwelt zu halten. So wie es jetzt ist , muß ich weiterhin immer jemand suchen , der meine Briefe zur Post bringt. Schade und ….üben sollte die Post noch ne Weile
    angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.