Metalldiebstahl legt Bundesbahnstrecke lahm

Ich dachte ja, solche Meldungen bekommt man nur aus Polen, Russland und anderen Ländern serviert, die Strecken bedienen auf denen nur einmal im Monat ein Zug fährt, aber diese Meldung hier ist echt bemerkenswert:

Der Zugverkehr zwischen Berlin und Hannover ist seit Freitagmorgen gestört. Grund ist ein Metalldiebstahl, wie eine Bahnsprecherin mitteilte. Demnach haben Unbekannte auf dem Abschnitt zwischen Wustermark und Ribbeck (beides Havelland) die Oberleitung auf etwa 800 Meter Länge beschädigt. (RBB)

Mal ehrlich: Dazu gehört schon Arsch in der Hose – mal eben Als nächstes wird ein ICE nach Kuba entführt – ich bin mir ganz sicher

3 Gedanken zu „Metalldiebstahl legt Bundesbahnstrecke lahm

  1. Es gab vor einigen Jahren auch mal ein Fall, wo die Diebe sich als offizieller Bautrupp der Bahn ausgegeben haben und in aller Seelenruhe mit schwerem Gerät eine alte Gleisstrecke demontiert haben.
    Dreistigkeit siegt eben. Es macht sich auch keiner Gedanken, wenn ein Abschleppwagen eine teure Oberklasselimousine an den Haken nimmt. Da kann die Alarmanlage noch so laut plären…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.