Was ist der Spiegel doch für ein Schmierenblatt

Wem die BILD noch nicht reisserisch genug ist, der sollte sich einmal diesen Spiegelartikel bezüglich Kachelmann reinpfeifen. Das liest sich wie eine Koproduktion aus den Federn von Dieckmann und Wagner:

  • Die Verhaftung des ARD-Star-Meteorologen Jörg Kachelmann am Frankfurter Airport war von langer Hand geplant
  • Soko Flughafen“ drei Wochen lang die geheime Kommandoaktion

Besonders toll ist folgender Passus:

Man habe „eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, dass es gelingen könne „an einem so offiziellen Platz wie dem Frankfurter Flughafen“ eine „Person der Öffentlichkeit festzunehmen, ohne dass die Öffentlichkeit davon etwas mitbekommt“, heißt es im internen Kriminalitätslagebericht.

Ja, da habe ich echt einen Schreck bekommen: WAS? Der Kachelmann ist verhaftet? Boah, wie haben die das denn geheim halten können. Das haben die aber VOLL klasse hinbekommen.

Ich frage mich echt, ob der Artikel von einem Mann(Praktikant..) geschrieben wurde, der eine der beteiligten Kripofrauen unbedingt poppen will. Einerseits ist er ihr ja richtig tief irgendwo reingekrochen, aber solch einen Schreiberling wird die nicht an sich ran lassen. Um zur Kripo zu kommen muss man nämlich – im Gegensatz zu einer Karriere in den unteren Chargen der Journaille – eine Ausbildung und Prüfungen machen.

Lieber Schreiberling – nimm es nicht zu persönlich, aber das waren echt meine Gedanken als ich deine Ausführungen las.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.