Guckt mal jemand auf die Abwrackprämien-Uhr?

Laut Spiegel liegen bereits „41.000 Anträge auf Abwrackprämie“ vor.

Das heisst 41.000 Kraftfahrzeuge werden auf die Schnelle an den Mann/die Frau gebracht um der notleidenden KFZ-Branche zu helfen.

Ich stelle mal die freche Frage, ob diese Fahrzeuge alle ZUSÄTZLICH verkauft wurden, oder ob da nicht eine grössere Menge von Kaufentscheidungen vorgezogen wurde. Sicher ist es gut, wenn das Geld jetzt schon wieder in die Wirtschaft fliesst. Aber werden diese – vorgezogenen – Investitionen nicht in den nächsten ein bis zwei Jahren eben dieser Autoindustrie fehlen? Bis zu diesem Zeitpunkt wird man das Geld, welches man jetzt da rein geworfen hat, noch nicht wieder refinanziert haben….

Bitte schau mal einer auf die Uhr – oder mache ein kleines Kreuzchen im Kalender, damit wir später nachsehen können, wie lang es dauerte, bis sich die Autobranche wieder an den Staat wendet um Erleichterungen und/oder Kredite zu bekommen.

Merke: Ein krankes Pferd wird nicht dadurch gesund, dass man ihm das Fell bürstet

7 Gedanken zu „Guckt mal jemand auf die Abwrackprämien-Uhr?

  1. Die Euros dir für die neuen Autos „draufgingen“ sind weg…. 41 000 Autos ich weiß nicht wie lange nur die deutschen Autobauer brauchen um die zu bauen, dazu noch die ausländischen. Also wenn das mehr als eine Woche Arbeit bedeutet wäre ich sehr verblüfft. Kostet aber mal rund gerechnet:
    102 500 000 an „Verschwendungsprämie“
    und wenn wir mal davon ausgehen ein Auto kostet rund 15 000
    615 000 000 EUR. Also mit „großem“ Effekt kann man das wohl nicht beschreiben wenn allein in Deutschland in 2008 ungefähr 1,4 – 1,5 Millionen Autos abgesetzt wurden. Dann denke ich sieht man ganze klar ein „ziemlich“ überlüssiges und teures „Vergnügen“.

    Was passiert wohl mit den schönen neuen Autos wenn die Arbeitslosenzahlen explodieren werden….

    Also noch ein bisschen warten und die Reste zusammenklauben, und einen ganzen Haufen Geld gespart….

  2. Wer ein Auto für Priivat auf Kredit kauft, dem ist nicht mehr zu helfen. Genau das wird dann wohl passieren, wenn es noch weitaus übler wird als es im Augenblick ausschaut. Unser Politiker arbeiten heftigts daran den Crash noch ordentlich zu verschlimmern….

  3. Pingback: Reizzentrum 6 Monate schneller als Roland Berger #CDU- #SPD- | Reizzentrum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.