Rottenneighbor wieder erreichbar!

Gerade fangen meine Augen an zu rollen: Seit mehreren Tagen habe ich ein Browserfenster offen, in welchem in – stets auf Reload klickend – den Status der Nichterreichbarkait von Rottenneighbor.com verifizierte.

Den Morgenkaffee in mich hineinschlürfend, fiel mir eben fast der Kaffeebecher aus der Hand, denn es werden Inhalte angezeigt. 

Ob die Blockade nun beendet, oder dies nur ein technischer Unfall ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Auf alle Fälle scheinen nun auch alle Denunzianten aus Deutschland wieder auf Rottenneighbor.com zugreifen können.

WARUM die Seite von dynamischen IP-Adressen aus Deutschland unerreichbar war ist (und bleibt?) das grosse Geheimnis. Alle Beteiligten hatten eine gewollte Sperre stets verleugnet, sondern von „Überlastung“ gesprochen, was aber – aufgrund der Umstände – eine Ausrede zu sein scheint.  

Und ich hatte mich gerade damit abgefunden, dass man anscheinend nur lange genug leugnen muss, bis das öffentliche Interesse einschläft. Die „Leitmedien“ hatten die Speree weitgehend ignoriert.

9 Gedanken zu „Rottenneighbor wieder erreichbar!

  1. Pingback: Ich Blog Dich!» Blogarchiv » www.rottenneighbor.com ist (gerade) wieder erreichbar

  2. na das ist ja eine überraschung ^^ !!! vielleicht haben viele deutsche google – chrome benutzer , über fehlerhafte seite melden , da etwas bewirken können . ich sehe diese seite zwar auch kritisch , aber mal sehen was daraus wird .

  3. Moin, ist doch toll. Solange die Ursache oder die Verursacher nicht bekannt sind, können wir nun schreiben, unser Druck hätte dazu beigetragen, dass die Sperre entfernt wird.
    Und die anderen können behaupten, dass das ganze doch gar nicht so schlimm war.
    Ist das nun so eine WIN-WIN-Situation dursch anhaltendes Schweigen der Drahtzieher?. WOW, so müssen sich Politiker jeden Tag fühlen…

  4. @C.J.:

    Ach, ICH wüsste schon gern die Hintergründe/Motivation zu der Aktion. Aber ob wir das je erfahren werden?

    Und ich bin der Meinung, wenn „die“ durchgehalten hätten, wäre Gras drübergewachsen und die „Geschichte“ wäre als „so ist es eben“ mehrheitlich akzeptiert worden – diese kleine Menge an Nörglern (wir) wären schon irgendwann still geworden. Insofern ist das die Aufhebung der Blockade irgendwie dämlich von „denen“.

  5. Pingback: Die Macht sei mit dir - Google | Reizzentrum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.