Blackout im Bundestag

Meine Fresse, wie ein Vorfall meine Phantasien mit gehässigen Bemerkungen beflügelt. Da zerdrischt ein Bagger eine 10KV-Leitung und schon ist der Bundestag ohne Strom. Die Meldungen in der Presse sind grandios:

Die Welt:

„Achtung, hier spricht die Polizei. Wegen des Stromausfalls ist die Benutzung der Toiletten bis auf weiteres zu unterlassen.“

Es wird also weniger Scheisse im Bundestag produziert – ist doch gut.

Der Spiegel:

„Wir sind arbeitsunfähig“:

Ja, das wissen die Wähler schon länger.

Blackout in Berlin

Wer kann sich denn wieder nicht an die Wahlversprechen/Spenden/Was auch immer erinnern.

Meine Güte, ich kann unsere laienhaften Regierungsdarsteller wirklich nicht mehr ernst nehmen.

Also liebe Terroristen: Unsere Regierung ist so beknackt, dass ihr mir einem Sprengsatz an der Versorgungsleitungen das Parlament ausschalten könnt. Die hatten kein Geld für vernünftigen Notstrom.

Ein Gedanke zu „Blackout im Bundestag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.