Fliegen heißt siegen. Lufthansa im Hitler-Deutschland

Ich schrieb bereits über die Geschichte der Lufthansa zur Zeit des Nazideutschlands und der seltsamen Begebenheiten nach dem zweiten Weltkrieg.

Nun möchte ich euch auf eine Dokumentation aufmerksam machen, die heute Abend um 23:15 auf der ARD läuft. Die FAZ schreibt dazu:

Bereits die Ausstrahlung auf Arte in der vergangenen Woche hat ein reges Echo im Konzern hervorgerufen, wie ein Sprecher berichtet. 6500 Mal sei das Thema innerhalb eines Tages im Intranet angeklickt worden, es habe einige Dutzend Kommentare gegeben. In der neuesten Ausgabe der Mitarbeiterzeitung „Lufthanseat“ befasst man sich auf einer ganzen Seite mit dem Film, unter der Überschrift „Befremden und Betroffenheit“. „Versäumnisse im Umgang mit der eigenen Geschichte während des Nazi-Regimes hat eine Fernseh-Produktion der Deutschen Lufthansa vorgeworfen“, heißt es dort.

Solltet ihr heute keine Zeit haben, so könnt ihr die Doku auch hier anschauen. 🙂

2 Gedanken zu „Fliegen heißt siegen. Lufthansa im Hitler-Deutschland

  1. Pingback: Fliegen heisst Siegen: Die verdrängte Geschichte der Deutschen Lufthansa - Vielfliegertreff: Das Forum für Vielflieger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.