Discounter senken wieder die Preise – Wo wird gespart?

Wenn ich die Headline des Spiegelartikels „Discounter senken Preise um bis zu 20 Prozent“ lese, taucht in meinem Kopf eine Frage auf: Woher kommt die Ersparniss? Wenn der Spiegel berichtet, dass „vom Käseaufschnitt über Fischstäbchen bis zum Champagner“ viele Produkte billiger werden, freue ich mich natürlich, mit meiner Prinzessin den 99er Dom Perignon oder Roederer Cristal nun ein wenig günstiger erwerben kann.Auf wessen Rücken aber haun wir uns den Perlwein in den Kopf?

  • Hat sich der Discounter vorher 20% Ertrag stumpf in die Taschen gesteckt?
  • Sind die Erzeugerpreise massiv gesunken? Wodurch?
  • Wurden neue Verfahren zur Herstellung entwickelt? Zur Lasten der Natur? Zur Lasten der Arbeitnehmer?
  • Ist das alles Synthesescheiß aus dem Labor?
  • Oder wird am Ende die Milch günstiger, weil nur noch 800ml anstelle des Liters im Tetra-Pack ist?

SO viele Fragen und ich habe keine Antwort?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.