Geld drucken mittels Traumata

Diese Geschichte erinnert mich an einen alten, sehr bösen und holländerfeindlichen Witz:

Was ist passiert, wenn Du Geschäfte mit einem Holländer gemacht hast und er hat dich nicht betrogen?

Er hat es vergessen

So, aber wie komme ich darauf? Durch den Artikel im Spiegel:

Etliche Niederländer, die vor drei Monaten den blutigen Anschlag auf ihre Königin im Fernsehen verfolgt haben, wollen dafür jetzt finanziell entschädigt werden. Es droht ein Präzedenzfall.

Wie bitte? Weil Sie im Fernsehen Bilder von einem Anschlag sehen mussten, möchten Sie Schmerzensgeld? Super – ich verklage die Tagesschau, das Heute Journal und ab dafür. Was für Lieferzeiten hat Porsche derzeit? Wenn ich im Fernsehen, welches ich – in der heutigen Zeit – selbst und freiwillig An- und Aus- sowie umschalten kann,  Dinge gesendet werden, die mir missfallen, schalte ich weg. SOFORT. Dafür braucht der durchschnittlich durch Werbung geübte Fernsehzuschauer im Schnitt eine hundertstel Sekunde. Ich würde dies als Allgemeines Lebensrisiko betrachten – aus die Maus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.