Serviceoffensive der Deutschen Bank

Der Shopblogger Björn Harste hatte ein deutliches Erlebnis mit der Serviceoffensive der Deutschen Bank:

Ich bin kein Kunde bei der Deutschen Bank. Spätestens nach so einer Aktion wäre ich sowieso keiner mehr. Was soll denn sowas? „Nicht unser Problem“… Na, die haben ja nette Vorstellungen von Kundenservice.

schliesst er seinen Bericht über ein in seinem Markt gefundenes Portemonnaie und den Versuch die Geldbörse (inklusive Ausweispapiere) dem gemeinsamen Kunden von Bank und Einzelhändler wieder zukommen zu lassen. Die Bank hat nur Interesse daran die Scheckkarte sperren zu lassen. Dem Kunden die Möglichkeit zu geben, seine Ausweispapiere etc. wird von der Deutschen Bank wie folgt beantwortet:

Und seine restlichen Sachen? Portemonnaie? Ausweis, Versicherungskarte, Bargeld? Was soll damit passieren? Wie soll er wissen, wo er die Sachen abholen kann?

Das ist nicht unser Problem.

Naja, die besinnen sich halt auf das Kerngeschäft: 25% Rendite! Da ist Service fehl am Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.