SO gehts doch auch. Manager am Schaden beteiligen.

Durch Telepolis werde ich gerade auf einen interessanten Artikel in der NZZ, in dem darüber berichtet wird, wie die Credit Suisse ihre Manager

2000 Führungskräfte der obersten Stufen (Managing Directors und Directors) (Hervorhebung von mir – interessant wie viele Häuptlinge die haben…) …………Nach den Angaben der CS-Führung werden die Manager der obersten Stufen, die für das laufende Jahr Anrecht auf einen Bonus von über 125 000 Fr. haben, dazu angehalten, 70% bis 80% des aktienbasierten Teils ihrer Boni in Form sogenannter PAF (Partner Asset Facility) zu halten. Vorgesehen sind fünf Jahrestranchen.

Im Gegensatz zu der Lesart bei Telepolis, werden die Manager aber nicht „gezwungen“, ihre Boni zu „reinvestieren“, sondern nur angehalten. Wetten werden noch angenommen, wieviel Prozent der Manager ihre Boni tatsächlich hergeben um für ihre Fehler gerade zu stehen.

Wobei sich die Frage geradezu aufdrängt, wieso Führungskräfte in einem Unternehmen, dessen Aktienkurs sich in 2008 halbierte überhaupt einen Bonus bekommen? Wofür erhalten die Herrschaften Boni? Sind die bei einem „Abbruchunternehmen für börsennotierte Unternehmen“, oder bei einer „Kapitalverbrennungsgesellschaft“ angestellt?

4 Gedanken zu „SO gehts doch auch. Manager am Schaden beteiligen.

  1. Ich dachte schon manchmal, so müsste es gehen
    (http://fdominicus.blogspot.com/2008/10/so-haben-lsungen-auszusehen.html) und sonst noch wo,

    aber jedes mal bekom‘ ich wieder was auf’s Dach
    Hier für Dich etwas zum drüber schwadronieren.
    http://de.biz.yahoo.com/19122008/3/bush-stuetzt-us-autoindustrie-riesenkredit.html

    Im Senat abgelehnt, was soll’s wir finden schon ein Scheunentor

    Es gehen ein paar Milliardchen auf die Reise….

  2. @Friedrich:

    Ach, wenn ich mich auch noch über die amerikanische Wirtschaftspolitik auslassen soll, komme ich ja vor lauter Reizthemen nicht mehr zum schlafen 🙂

    In unserem schönen lande gibt es schon genug, was mich zu Kommentaren und Meinungen anregt. Aber danke für den Link!

  3. Es ist doch egal wo Du dich gerade in der Wirtschaftspolitik umschaust. Wahnsinn all around.
    oder war es rock around the clock.
    USA -> sozialisitische Republik total verschuldeter Staaten. Denke man mal auch die Gehälter in Kalifornien werden auf „Pump“ bezahlt.

    Derzeitiger Banken bankrott stand so um die 23 IIRC.

    Briten überholen die USA noch links und so geht es weiter

    Aber gut, vor der eigenen Tür machen wir es nur minimal besser…

    Aber wir können ja immer noch schlechter….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.