Feiglinge wohin man schaut

Wahrscheinlich liegt es an der „verantwortungsvollen“ Position, dass Entscheider und Verantwortliche, sich zwar gern für Erfolge feiern lassen, aber wenn es dann ans „Eingemachte“ geht, sie sich also der Kritik stellen müssen, dann kneifen sie.

Jetzt sind es die Intendanten der öffentlich rechtlichen Fernsehanstalten. Nachdem ich vorhin schon schrieb, dass RTL nichts mit der Reich-Ranicki-Kritik anfangen kann und der von Gottschalk versprochenen Rederunde fernbleibt Jetzt sagen jetzt auch die Intendanten von ARD und ZDF ab. Ja, genau, das sind die Herren, die man bei der Verleihung des Fernsehpreises noch hat freundlich-zustimmend nicken sehen, als Gottschalk Herrn Reich-Ranicki das Angebot der Diskussion mit den anwesenden Intendanten machte.Aber Reich-Ranicki zweifelte ja gleich an dem Abend an, dass es zu eben dieser Diskussion kommen wird. (Siehe auch hier)

Laut TAZ soll wohl auch Elke Heidenreich wohl „gemassregelt“ werden, die in der FAZ unter der Überschrift „Reich-Ranickis gerechter Zorn“ Verständnis für Reich-Ranickis Kritik äusserte.

Ein ZDF-Sprecher reagierte am Montag mit einer Erklärung: „Wir haben die Kritik von Frau Heidenreich an der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises 2008 zur Kenntnis genommen. Über die Zukunft ihrer Sendung „Lesen“, eines wichtigen Programmakzents im ZDF, sind wir ohnehin seit einiger Zeit im Gespräch.“ Die nächste Ausgabe von „Lesen!“ ist für den 31. Oktober geplant.

34 Gedanken zu „Feiglinge wohin man schaut

  1. irgendwie ärgert es mich, dass die versprochene Rederunde jetzt nicht stattfindet…es will wohl am ende niemand als sündenbock für die verkorkste gesellschaft da stehen….hätte bestimmt eine menge einschaltquoten gebracht…alles „feiglinge“!

  2. Nachdem es mich auch stört wie dort mit (internen) Kritikern umgegangen wird, überlege ich grade daran ob man nicht eine fernsehfreie Woche ausrufen könnte.
    Die Öffentlich-Rechtlichen träfe das zwar nicht so, dank GEZ, aber die Privaten schon.

    Falls viele Blogger mitzögen …

  3. na super, da gibt man jemandem mal die möglichkeit seine sendung zu verteidigen und dann kneift das zdf. ich bezahle also (keine) gez damit die herren intendanten weiter senden dürfen was sie wollen. kritik bitte nur wenn sie positiv ist oder gegen andere sender geht!
    ein weiteres argument die öffentlich reichtlichen sender aus meinem focus zu blenden.

  4. @kuschelpunker:

    Such mal… http://www.quod-est-dicendum.org/Glaubensbekenntnisserie/Aufgefahren_in_den_Himmel_29_08_04_tg.htm

    DU sitzt HÖCHSTENS rechts, oder bist Du am Ende gar nur ein Sitzmöbel? Hrhrhrhr

    @Mela:
    Go for it. Ich unterstütze dich(uns..) nach besten Kräften! Mal sehen, wen wir alles eingespannt bekommen. Wichtig ist, dass das Datum lang genug in der Zukunft liegt damit wir es verbreiten können, aber nicht zu lang, um in Vergessenheit zu geraten.

  5. @Mela:

    Sorry, musste wegen des Links erst freigeschaltet werden (blöde Spammer…).

    Ich habe mal das „plurkt“ mit reineditiert.

    Ich würde das eigentliche Ziel weiter nach vorn im Text bringen: Wir machen ….. WEIL und nicht wie es jetzt steht „Warum………. unsere Reaktion“. Leider bin ich nur ein granteliger Nörgler und kein guter Aufrufschreiberling.

    Ich habe das gerade mit meinem Blonden Alien besprochen und wir sind zu dem Schluß gekommen, dass man durch die aktion nicht die _gezählten_ Zuschauerzahlen beeinflussen kann, sehr wohl sollte aber die Bloggerszene in der Lage sein die Öffentlichkeit zu erreichen um die Ignoranz/Kritikunlust zu thematisieren.

  6. Die gezählten Zuschauer bestehen, soweit ich weiss, ohnehin nur aus einer elitären Gruppe Auserwählter. Aber ja, um das Öffentlichkeit schaffen geh es.

    Wie gesagt, mein Hirn arbeitet heute nur mit angezogener Handbremse. Ich schau nachher oder morgen nochmal drüber.

  7. das klingt nach nem guten plan. wenn du viele leser hast stells doch in deinen blog….und hier kann ja auch noch was dazu geschrieben wird. so erreicht man vielleicht mehr leser als alles auf einen blog zu konzentrieren, oder wie siehst du das?

  8. @kuschelpunker So ist der Plan. Einer alleine reisst da sowieso nichts. Bringt nur was wenn viele Leute mit ähnlichen Ansichten auch mitziehen. Daher auch der Gedanke ein (Gruppen.-)Blog zur Aktion aufzuziehen.

  9. @Mela:

    Ein Blog zur Aktion ist vielleicht etwas „overstiled“ – oder? Eventuell ist es da sinniger auf einen Dominoeffekt (positive Version) in der Bloggerszene zu setzen und auf eine „normale“ Bloggervervielfältigung zu setzen?

    Ein paar Leute hätte ich schon an der Hand, die ich überreden/nötigen könnte – der rest wäre wohl auch freiwillig dabei. Purk und Twitter und so….

  10. so machen wir das. jeder schreibt einen text über dieses thema, eine verlinkung auf die anderen texte ist da durchaus sinnvoll, und dann wird das schon werden.
    hoffen wir mal, dass das seeehr weite kreise, zumindest bei den bloggern zieht!

  11. @kuschelpunker:

    Jeder einen eigenen Text verwässert die Aktion. Es sollte einen zentralen Text geben, auf den jeder dann verweist, von dem jeder einzelne auch zentrale Textpassagen übernimmt. Nur durch die massive Verlinkung (die bei eigenen Texten verschwimmt) wird die Gemeinsamkeit bewahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.