Wenn der Fahrer eines Kriminellen

Ja, wenn der Fahrer eines Kriminellen – auch wenn er von einem ordentlichen Gericht freigesprochen wird – dauerhaft inhaftiert wird, was passiert dann mit Menschen, die andere der Freiheit berauben, oder sich über die Souveränität von Staaten hinweg setzen?

Die Tagesschau berichtet, dass der Fahrer Bin Ladens auch bei einem Freispruch weiterhin inhaftiert bliebe. Der Mann um den es geht (von dem ich nicht genau weiss, was er tat) wird nicht als Anschlagsvorbereiter, Geldbeschaffer oder ähnliches, sondern als „Fahrer“ bezeichnet. OK, er ist/war Mitglied einer kriminellen Vereinigung. DARÜBER können wir reden. Aber wenn er freigesprochen würde, es also NICHTS gäbe, was ein ordentliches gericht diesem Mann vorwerfen konnte, was bleibt dann?

Dann bleibt ein Oberbefehlshaber der Streikräft (George Double-U) der sich der Freiheitsberaubung schuldig macht. DAS widerum ist – wohl auch in den USA (zumindest gewesen) – ein Straftatbestand, der geahndet werden muss. Aber die Zeiten ändern sich.

Sagt nicht, ich hätte nicht gewarnt!

Ein Gedanke zu „Wenn der Fahrer eines Kriminellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.