Für die Tonne eingeführt

Die biometrischen Ausweise sind ja SOOOOO sicher (behaupten die F(l)achleute aus Politik und Wirtschaft). Und sollten mal Ausweise verschwinden – wie unlängst in England – dann ist das natürlich alles gar kein Problem, denn mit den Ausweisen kann ja niemand etwas anfangen.

Ja, niemand von den Vollhonks, die uns in Sicherheit wiegen und unser Geld verbraten, denn eben kam bei Heise der Bericht rein, dass ein niederländischer Experte zwei „Biometrie-Ausweise“ gefälscht hat.

Es bleibt die Erkenntniss, dass dieser ganze Sicherheitsfanatismus nur dazu dient, den normalen Bürger besser zu überwachen und einigen Firmen das Geld in die Tasche zu spülen. Gegen den Terrorismus hilft das sicher nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.