Verfolgung von Kindesmissbrauch

So langsam glaube ich wirklich, dass diese Stoppschilder eher ein „Pssst, das wollen wir nicht wahrnehmen“ bedeuten, denn eine wahre Absicht der in Deutschland offiziellen Stellen bedeutet. Udo Vetter berichtet heute in seinem Lawblog über

Der Mann soll innerhalb eines Jahres in 19 Fällen immer wieder Mädchen sexuell missbraucht haben, auch schwer.

einen Mann der aufgrund von Trödeleien der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuss gesetzt wurde und nach 9 Monaten OHNE Verhandlung aus der U-Haft entlassen wurde.

Gegen Bilder und Videos von Kindesmissbrauch werden in Deutschland Himmel & Hölle in Bewegung gesetzt. Was aber passiert mit den Tätern, ohne deren Taten es diese „Dokumentationen der Straftat“ (Kinderporono) gar nicht geben würde?

Die Welt am 29.06.2009:

Wegen Vergewaltigung einer Zwölfjährigen hat das Hamburger Landgericht einen 60 Jahre alten Rentner am Montag zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

DerWesten am29.06.2009

Wegen 13 sexueller Übergriffe auf zwei Mädchen (heute 9) ist am Montag ein 47-jähriger Herner vom Landgericht Bochum zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden

Die Bild (jaja) am 25.06.2009:

[Anmerkung Reizzentrum: Dieses Zitat wurde entfernt, da die im Artikel benannte Person mir – OHNE kostenpflichtige Abmahnung – mittels Rechtsanwalt nahelegte den Namen nicht zu nennen. Auch wenn ich manchmal gern ein Streitzausel bin, so komme ich der nicht kostenpflichtigen BITTE nach. Mehr dazu hier]

DerWesten am17.06.2009

Einen 40-jährigen Hagener verurteilte das Landgericht jetzt wegen Kindesmissbrauchs in neun Fällen zu zwei Jahren Haft auf Bewährung

Shortnews am 07.06.2009

Manfred P. (49) benutzte einen Welpen als Mittel, um die kleine siebenjährige Svenja in seine Wohnung zu locken und zu missbrauchen. Er zwang das Mädchen schließlich zu perversen Sexspielen.[…] In der vergangenen Woche wurde P. nun vom Landgericht zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

In nicht einmal einem Monat sind also mindestens 5 Männer der Tata des Kindesmissbrauchs für schuldig gesprochen worden und mit einer Bewährungssstrafe wieder auf freien Fuss gesetzt worde.

Was ist der nächste Plan der Familienministerin? Die Presseberichterstattung über freigelassene Kinderschänder mittels Stopp-Schild verbieten? Ich fürchte, dass diese Bewährungsstrafen es einem potentiellen Täter VIEL einfacher machen der Phantasie auch Taten folgen zu lassen, als eine Million Bilder im Web. Beim Bilder gucken wird man bestraft – wenn man es wird man auch nur mit Bewährung verurteilt. Der Preis ist doch recht günstig!

Meine lieben beiden Töchter: Ich verspreche hiermit heilig, dass ich sehr flexibel mit den Begriffen Notwehr und Nothilfe umgehen werde, sollte euch jemand etwas zufügen, dass ihr nicht wollt! Denn Recht wird hier nicht mehr gesprochen.

9 Gedanken zu „Verfolgung von Kindesmissbrauch

  1. Vielleicht arbeitet das F.Ministerium schon an einem Stoppschild, welches die Verurteilen sich um den Hals hängen müssen … 😉

    Nebenbei: Schon einmal darüber nachgedacht, wie viele des KiPo-Material in diesem Land und wie viel im Ausland entstanden sein dürfte?

  2. na das is ja mal der hit. da werden kinderschänder also bestraft wie menschen, die einem solchen kerl die kronjuwelen weghaun! wenn ich jetzt also eine vergewaltigung beobachte und den kerl von nem mädchen runtertrete, dann kann der mich wegen körperverletzung anzeigen und wir beide bekommen eine ähnlich hohe strafe? ich glaub mir wird schlecht!!!!!

  3. @kuschelpunker
    Jup ein Mann der seine Stieftochter bestimmt 10 Jahre mißbraucht hat, hat dannach den Bruder von ihr verklagt, weil er ihn erwischt hat und, wie es wohl jeder machen würde, den Kerl zusammengeschlagen hat. So sieht es leider aus.
    Der Verteidiger hatte noch die Frechheit das Mädchen zu fragen ob sie es vielleicht wollte weil sie nie etwas gesagt hatte(es ging seit sie 7 war). Wie das auf ihre Psyche gewirkt hat muss ich wohl kaum sagen.
    Stopschilder sind super die bewirken noch intensiveren Täterschutz…..

  4. irgendwas stimmt da mit unserem strafsystem nicht! entweder die richter nutzen ihre möglichkeiten nicht richtig, oder die gesetzeslage ist von den teletubbies erdacht worden!!!!
    der verteidiger in deinem fall sollte entlassen werden, so eine frage ist eine frechheit. mir kann keiner erzählen, dass eine 7-10 jährige gerne mit ihrem vati sexuelle dinge tut. unglaublich!

  5. Pingback: Endlich bin ich ein richtiger Blogger | Reizzentrum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.