Ein Gröbaz – der zu kraeftig aufgeblasen wird – platzt irgendwann wie ein Luftballon

Nun muss das nur noch jemand dem Robert Basic ganz vorsichtig nahebringen.

Wenn Robert jetzt bei Meedia.de erklärt,

Sie verfolgen ja ehrgeizige journalistische Ziele?
Ich will zumindest knackige, relevante Nachrichten. Zu Beginn wird das Angebot erst einmal eine heiße Linkschleuder. Langfristig, will ich aber schon, dass die Seite fliegt. Heißt: Ich will Spiegel Online und Heise angreifen.

bin ich kurz davor ihn als Grösster Blogger Aller Zeiten zu bezeichnen – kurz „Gröbaz“.

In diversen Trainings habe ich gelernt, wie wichtig es ist – auch für sich selbst – für Ziele zu definieren, aber „Heise angreifen“… Naja. Wenn da man die Früchte nicht doch deutlich unerreichbar hoch hängen. Vielleicht tat der Hype um den Blog-Verkauf einem Menschen so gar nicht gut. Aber es gibt Hoffnung:

Wie lange wollen Sie das Projekt machen?
Maximal fünf Jahre. Dann wird verkauft. Die erste Deadline ist aber schon in einem halben Jahr. Wenn die Seite nicht läuft, ist gleich Schluss – dann mache ich was anderes.

Vielleicht kauft Springer dann ja das neue Blog und Robert stösst Bill Gates vom Thron. Oder Robert erkennt, dass er im Moment einen kleinen Höhenflug hat und kommt von selbst wieder runter.

3 Gedanken zu „Ein Gröbaz – der zu kraeftig aufgeblasen wird – platzt irgendwann wie ein Luftballon

  1. Lieber Nutzer mit der IP-Adresse „89.54.119.131“, auch wenn Du der Meinung bist Anonym zu sein, Die „freenet Datenkommunikations GmbH“ weiss dass DU derzeit mit der IP-Adresse unterwegs bist.

    Dein stetes Aufrufen dieser Webseite belastet den Server hier so überhaupt nicht. SOLLTEST Du aber Nachahmer finden muss ich davon ausgehen, dass Du diese inspiriert hast und DU wirst derjenige sein, den ich straf- und zivilrechtlich verfolgen werde.

    Sorry, musste raus – und da die IP-Adresse als Hostnamen „.ppp-pool.de“ trägt wird es auch nichts bringen den Netzwerkblock in eine Firewall einzutragen. Da leiden am Ende nur Andere darunter.

    Oder hoffst Du am Ende, dass ich den Proxy hier nenne, den Du als Referrer ins Logfile einträgst? Nenene, diesen Gefallen der Werbung tue ich dir nicht!

  2. Ich warte noch auf das Buch über die Alphatierchen.

    Wenn du neugierig bist, wer bei JBK vor einigen Tagen im Publikum saß, glaube es war die Sendung mit den Wirtschaftsexperten, so schau sie Dir mal in der ZDF Mediathek an. So ziemlich am Ende gibt es eine Zuschauerfrage. Wenn Du errätst, wen ich meine, bekommst Du 100 Gummipunkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.