Herzlichen Glückwunsch Helmut Schmidt

Helmut Schmidt ist ein Staatsmann, dem ich mich als Hamburger schonmal allein wegen seines Mutes und seinem „Arsch in der Hose“ zu Zeiten der Hamburger Sturmflut von 1962 verbunden fühle. Er gilt heute als Staatsmann, wie wir ihn uns gern noch einmal wünschen würden: In den Zeiten der auswechselbaren Amateure, die unseren Staat die letzten Jahrzehnte lenkten und lenken. Auch wenn er Dinge wie die Atomkraft befürwortete (ja, das tat er) und auch (in meinen Augen) andere Fehler machte, ging es bei ihm immer um Politik und niemand unterstellte ihm jemals persönlich-wirtschaftliche Interessen.

Ich verneige mich vor diesem Mann, der sich – um das Richtige und Gutes zu tun – schon mal über „Befehlsketten“ hinweg setzt. Der es sich nicht nehmen lässt und auch heute noch – egal wo er sitzt und auftaucht – zu seiner Zigarette greift und diese genussvoll-süchtig schmaucht. Jemand, der ein kleines bisschen auch ein Hacker/Anarchist ist: Dinge tut, weil er sie tun möchte und es kann.

ABER: Es geht mir mitlerweile schon ein wenig auf den Keks, dass man kaum den Fernseher einschalten kann – oder eine Zeitung/Magazin auschlagen – ohne einen Bericht über den ehemaligen Bundeskanzler zu lesen. Aber uuups, nun hänge ich mich da schon rein und auch hier tacht „Schmidt Schnauze“ auf.

Egal, DER hat es verdient. Leben Sie und bleiben Sie uns noch lange gesund erhalten Herr Schmidt!

Ein Gedanke zu „Herzlichen Glückwunsch Helmut Schmidt

  1. Ich seh‘ das anders. Für mich ist Schmidt genau die Art Politiker die ich nicht schätze. Selbstgefällig und außerdem haben die Schulden unter Ihm so richtig das Laufen gelernt.

    Und seine Zurschaustellung seiner „Rauchergier“ ist einfach nur ätzend. Ich fände es gut, wenn mal ein Reporter sagte. „Könnten Sie bitte Ihre Zigarette ausmachen“….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.