DE-MAIL entzückt mit einer Inovation

Netzpolitik macht mich gerade auf die DE-MAIL-FAQ aufmerksam:

Wie teuer wird der De-Mail-Versand?

Preise und Modalitäten wird jeder Anbieter von De-Mail im freien Wettbewerb um die Kunden selbst festlegen. Es wird voraussichtlich ein ähnliches Prinzip wie beim Postversand gelten: der Absender zahlt ein e-Porto.

ENDLICH kann ich Geld bezahlen, wenn ich eine Mail senden möchte.

Wie sagt es ein Bekannter von mir immer: Der Untergang des WWW war die Erfindung des „kaufen-Buttons“. Nun soll auch noch das Medium Mail mit den gleichen Mitteln zerstört werden.

Ich muss bei solchen Situationen immer an einen Film mit James Dean denken: …denn sie wissen nicht, was sie tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.