Hypo Real Estate gesichert, Steuerzahler im Arsch

Gerade kommt die Meldung über die Tagesschau rein:

„Bund und Finanzbranche erreichen Einigung Neues Rettungspaket für Hypo Real Estate“

Ja, der Bund bleibt bei 35 Milliarden, den rest deckelt die Finanzbranche. Der Klopfer steckt aber im berühmten Kleingedruckten:

Die Bundesregierung stellte angesichts der sich verschärfenden Bankenkrise erstmals eine Komplettgarantie für private Spareinlagen in Aussicht. „Wir sagen den Sparerinnen und Sparern, dass ihre Einlagen sicher sind“, sagte Merkel. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück betonte, die Sparer in Deutschland müssten nicht befürchten, „einen Euro ihrer Einlagen“ zu verlieren.

Mit dieser – nun wohl festgeschriebenen Klausel – können die Banken schnell ein wenig rummauscheln, um dann hintenrum Geld vom Staat (lese: Steuerzahler) abgreifen, um in diesem Bereich sich dann selbst ein wenig zu bezuschussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.