Piraten und Dart vs. Skat

Was Piraten mit Dart- und Skatspielern gemeinsam haben: Eine Antwort auf den Artikel Neupiraten. Denn ich glaube es geht nicht um neue und alte Piraten, sondern um Skat und Dart.

Ich stelle mir gerade ein paar Dartspieler vor, die sich jeden Sonntag in einer Kneipe zum Dartspielen (nach den 501-Regeln) treffen. Diese Leute sind recht kuschelig, die Stimmung ist gut und diese ausgelassene Stimmung wird auch von den anderen, in der Kneipe anwesenden, Gästen wahrgenommen.

Nun passiert es, dass diese Dartrunde einer gewissen Fluktuation unterworfen ist. Ein paar wenige Darter nehmen – aus welchen Gründen auch immer -den Sonntagstermin nicht mehr wahr, dafür interessieren sich immer mehr Menschen aus dem Umfeld für das Dartspielen. Sie stossen zu unseren Dartgruppe “Bullseye”, es wird gemeinsam Bier getrunken und es ist weiterhin ein toller Spass.

Nach einer Weile findet sich innerhalb der Gruppe eine kleine Anzahl von Menschen, die auch gern einmal nach den Fuchjagd-Regeln darten wollen. Da die Mehrzahl der 501er bei 501 bleiben wollen, entscheiden sich die Fuchsjäger sich unabhängig von dem Sonntagstreff am Mittwoch zu treffen eben nach Fuchsjagd zu darten. Diese Gruppe bleibt mit den 501er eng verbunden, man trifft sich auch gemeinsam und alle haben das darten als gemeinsames Hobby.

Was würde wohl passieren, wenn sich ein passierte Skatspieler eines Sonntags hinstellen und fordern würde “Heute wird hier Skat gespielt”? Würden unsere Darter die Dartpfeile zur Seite legen und das Skatblatt zur Hand nehmen? Wenn diese Person lange genug dabei ist und noch ein netter Kerl dazu, kann es tatsächlich sein, dass er die Truppe überreden kann und mal einen Abend tatsächlich Skat gespielt wird.

Was aber passiert, wenn der Skatspieler sich jeden Sonntag hinstellt und möchte, dass alle Darter mit ihm Skatspielen? Die ersten ein-zwei Male würde er nett darauf hingewiesen werden, dass er sich in einer Dart-Runde befindet und entweder Dart mitspielt oder aber sich bitte ein Getränk holen und als Zuschauer Platz nehmen möchte. Würde unser Skatspieler aber des öfteren auftauchen, und stets seine Forderung nach “Skat” wiederholen, im Laufe der Zeit auch eine gewisse Impertinenz entwickeln, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass unsere sehr freundlichen Darter irgendwann genervt sind und etwas “deutlichere Worte” fallen. Sollte unser Skatbruder weiterhin die Dartrunde durch seine impertinenten Forderungen stören, würde ich für nichts garantieren wollen.

Unser Skatbruder hat alles Recht der Welt seines Hobbys Skat zu frönen – aber doch bitte nicht in einer Dart-Runde!

Keine hervorgehobenen Kommentare.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, parteien, Piratenpartei, Politik, Wertvolles Sinnloses abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Piraten und Dart vs. Skat

  1. yoonar sagt:

    ahoi,

    Danke für den “Neupiraten” Link, super!

    Dart und Skat… okay, das Gleichniss ist schön unaufgeregt.
    Leider denken soviele Skatspieler, dass sie dartspielen. Sie versuchen immer mit den Karten auf die Scheibe zu Werfen und ärgern sich über die Kommentare der Dartspieler.
    Und klappen tut es irgentwie auch nicht, da sind bestimmt die Dartspieler daran schuld, die Scheibe ist zuweit weg und warum sind die eigentlich nicht mehr kuschelig zu mir? Die haben doch gesagt, dass alle mit spielen können…

  2. C_Holler sagt:

    Tatsächlich entpuppen sich einige neugierige Menschen, die erst ein paar Runden beim Dart zuschauen und dann freundlich eingeladen werden, es doch auch mal zu versuchen, als wahre Naturtalente. Sie haben bisher nur noch nicht geahnt, dass sie über die nötige Feinmotorik und Ziel-Auge-Koordination verfügen und werden gern gesehene Mitspieler, die irgendwann mit ein wenig Übung sogar auf Augenhöhe oder darüber mitdarten können…
    Und weil es in der Runde so nett ist und manchmal (nicht in Hamburg) auch der Sommer mal vor die Tür lockt, erklärt sich die Gruppe bereit, den “Neu(n)-Darter” auch mal zum Boule (seiner Passion, dem Dart gar nicht so unähnlich) zu begleiten…wenn er für den Grill sorgt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.