Ja, der Schaeuble und die Sicherheit

Das ist ja wohl DIE Lachpille vor dem Herrn. Via netplanet lese ich gerade, dass die Webpräsenz unseres Bundessicherheitsfanatikersinnenministers gehackt wurde. In dem Moment, in dem ich diesen Artikel schreibe, macht Schaeuble immer noch Werbung für www.vorratsdatenspeicherung.de. In meinen Augen hat dieser Hack massiv Stil… Ob das Schäuble nun nach neuen gesetzen ruft? Grundgesetz ändern?

Ich meine ja nur. Alles was man durch Unfähigkeit nicht gelöst bekommt, muss man doch durch Gesetze reglementieren…. Oder?

Screenshot bei Besim 🙂

2 Gedanken zu „Ja, der Schaeuble und die Sicherheit

  1. Pingback: phors bLoG » Schäuble got hacked?!

  2. Was mir gerade ein tief empfundenes mu-haha abnötigt. Vielleicht hätten wir mal besser rechtzeitig Vollkontrolle einführen sollen wie ED-Behandlung bei Erwerb eines internetfähigen Mobiltelefons oder Sippenhaft.

    Schon schade, wenn im Kindertheater der Kasperl auf einmal den Text vom Krokodil spricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.